Kfz-Versicherung Verti eröffnet neuen Standort und sucht Mitarbeiter

Eine Mitarbeiterin und ein Mitarbeiter der Personalabteilung führen ein Bewerbungsgespräch mit der Interessentin einer ausgeschriebenen Arbeitsstelle. Kfz-Versicherer Verti sucht an seinem neuen Standort in Vaterstetten rund 50 neue Mitarbeiter.
Eine Mitarbeiterin und ein Mitarbeiter der Personalabteilung führen ein Bewerbungsgespräch mit der Interessentin einer ausgeschriebenen Arbeitsstelle. Kfz-Versicherer Verti sucht an seinem neuen Standort in Vaterstetten rund 50 neue Mitarbeiter. © dpa/picture alliance

Gute Nachrichten für Fachkräfte aus der Versicherungsbranche im Großraum München: Der Kfz-Direktversicherer Verti sucht für seinen neu eröffneten Standort in Vaterstetten rund 50 neue Mitarbeiter.

|  Drucken

204.700 Mitarbeiter waren vergangenes Jahr in der Versicherungsbranche tätig – das sind rund 35.000 Beschäftigte weniger als noch vor 20 Jahren, wie aktuelle Zahlen des AGV-Verbandes zeigen. Doch es gibt Ausnahmen: So entwickelt sich etwa die Verti Versicherung in Teltow bei Berlin gegen den Trend und wächst nach Unternehmensangaben zweistellig.

Nun hat der Kfz-Direktversicherer einen zweiten Standort in Vaterstetten bei München eröffnet. Der neue Firmensitz bietet Kapazität für rund 70 Mitarbeiter, von denen die ersten ihre Arbeit bereits aufgenommen haben, teilte Verti mit. Rund 50 weitere Arbeitnehmer werden derzeit gesucht. Gesucht werden demnach vor allem Mitarbeiter für die Schadenbearbeitung und im Kundendienst. Auch Juristen und Sachverständige werden benötigt. Dabei böte man den Mitarbeitern entgegen dem Branchenstandard unbefristete Arbeitsverträge an, so Verti. 

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen