Freut sich über guten Umsatz: Mehmet Göker. © Ulf Schaumloeffel
  • Von Redaktion
  • 03.03.2016 um 21:22
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:45 Min

Im Februar öffnete Mehmet Göker seine in Deutschland gescheiterte Vertriebsfirma Meg in Istanbul wieder. Glaubt man den Schilderungen des Skandal-Versicherungsunternehmers, gehen seine Umsätze mittlerweile durch die Decke. Nun will Göker weiter expandieren.

Ich erwarte die Besten“, erklärte der Vertriebler Mehmet Göker vor wenigen Wochen, als er die Neugründung seines in Deutschland abgewickelten Versicherungsvertriebs Meg in Istanbul bekannt gab. Nun sollen die Pläne des Versicherungsvertreters aufgegangen sein. „Durch eure Unterstützung und die unglaubliche schnelle Einarbeitung haben wir in den letzten 48 Stunden einen Umsatz von 475.000 eingefahren“, schreibt er auf seiner Facebook-Seite. Ob es sich dabei um Euro oder türkische Lira handelt, ist nicht bekannt.

Für Göker Grund genug, weiter zu expandieren. Nach Kusadasi und Istanbul soll am Montag eine weitere Meg-Filiale im türkischen Batman eröffnet werden. Das gibt er ebenfalls auf Facebook bekannt. Und anscheinend hat Göker noch weitere Expansionspläne. „Istanbul – das ist erst der Anfang“, schreibt er. 

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!