Pfefferminzia: Herr Richert, Sie bieten eine neue Art des Kundenportals an. Kunden können ihren Beratungsbedarf zu Versicherungen, Finanzen und Geldanlagen einstellen und Experten können im Auktionsverfahren Kundentermine ersteigern – wie sind Sie auf diese Idee gekommen?

Roland Richert: Die Idee zu ProFair24 ist mir quasi über Nacht gekommen und hat bis zur Fertigstellung acht Monate in Anspruch genommen. Wie auch der Verband der Versicherungskaufleute haben wir bemerkt, dass die Transparenz und Beratungsqualität im Versicherungs- und Finanzbereich stark nachgelassen hat. Der Markt hat darauf bislang mit Automatismen reagiert, die rein auf Verkauf ausgelegt sind und keinerlei Beratungsqualität mehr beinhalten.

Alle vorgenannten Berufsgruppen müssen sich weiterbilden, um diesem Beratungsanspruch gerecht zu werden; nur dann können Kunden davon profitieren. ProFair24 stellt somit eine Schnittstelle zwischen Verbrauchern und Versicherungsexperten dar. Auktionen haben sich mittlerweile etabliert, denken Sie hier nur an MyHammer oder Blauarbeit.



Welche Beratungskategorien bieten Sie an?

ProFair24 bietet nahezu alle gängigen Versicherungs-, Finanz- und Anlagekategorien an. Derzeit recherchiere ich, ob und wie wir nachhaltige Versicherungsprodukte in unser Auktionsportal aufnehmen sollten. Hier führen wir unter anderem gerade Gespräche mit grün-versichert, einem Vorreiter auf diesem Gebiet. Sollte es nötig sein oder zusätzlicher Bedarf entstehen, so können wir jederzeit weitere Kategorien oder Produktgruppen einbeziehen.

Welche ist die am häufigsten nachgefragte Kategorie?

Hier haben sich ganz klar die Sachversicherungen herauskristallisiert. Gerade im Bereich der Elementarversicherungen bestehen große Unsicherheiten bei den Verbrauchern. Wer kann es ihnen bei all den Unwettern und Unwetterwarnungen verdenken? Genau hier schließt sich dann auch wieder der Kreis zu meiner Aussage, Kunden sind überfordert und benötigen echte Beratung und nicht nur einen Versicherungsvergleich.

Werbung


Die Kunden bekommen für die Versteigerung Geld. Wieviel kommt dabei herum?

Vorab: Alleine von den zehn größten deutschen Versicherern werden jährlich 200 Millionen Euro alleine für die Neukundenakquise in Werbung investiert. Wenn wir alle Gesellschaften, Versicherungs- und Finanzexperten nehmen, ist das sogar eine aberwitzige Summe von über 400 Millionen Euro, wie gesagt – pro Jahr.

Bei Profair24 erhält der Verbraucher durchschnittlich etwa 15 Euro bei Sachversicherungen und rund 50 bis 60 Euro bei Finanzierungen und Versicherungen aus dem Kapitalbereich. Im Vergleich zu angebotenen Einkaufsgutscheinen und sonstigen Boni bei Neuabschlüssen ist das meiner Meinung nach eine gute Alternative.