Ist erster Vorsitzender des Vereins „Zukunft für Finanzberatung“: Christian Schwalb. © Worksurance
  • Von Juliana Demski
  • 25.11.2022 um 14:17
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:50 Min

Die Haftpflichtkasse wird 2023 neues Fördermitglied beim Verein „Zukunft für Finanzberatung“ – und will ihn dann noch mehr unterstützen.

Der Verein „Zukunft für Finanzberatung“ bekommt am 1. Januar 2023 ein neues Fördermitglied: die Haftpflichtkasse. Bereits in der Vergangenheit hatte der Versicherer den Interessenverein punktuell unterstützt – nun will er seine Hilfen ausweiten.

„Wir sind davon überzeugt, dass der persönliche Vertrieb von Mensch zu Mensch auch in Zeiten der Digitalisierung weiterhin eine zentrale Rolle spielen wird“, kommentiert Haftpflichtkasse-Vorstandsvorsitzender Roland Roider den Schritt. „Gute Finanzberatung ist und bleibt Vertrauenssache und die Kunden wünschen sich verantwortungsvoll tätige Berater an ihrer Seite. Verantwortung zu übernehmen gehört zur DNA der Haftpflichtkasse. Deshalb unterstützen wir gerne den Interessenverein dabei, die Zukunft der Finanzberatung weiter zu fördern.“

Christian Schwalb, erster Vorsitzender des Vereins, ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass die Haftpflichtkasse ab sofort zu unserem offiziellen Fördererkreis zählt. (…) Wir freuen uns auf die nun offizielle Partnerschaft und den damit verbundenen Vertrauensbeweis in die Arbeit unseres Vereins.“

Über „Zukunft für Finanzberatung“

Der 2018 gegründete Interessenverein versteht sich als Sprachrohr, Diskussionsforum und Förderer der Finanz-, Versicherungs- und Vorsorgeberatung. Er vereint nicht nur Mitglieder des Berufsstandes, sondern auch Verbände, Produktgeber und Dienstleister der Branche unter einem Dach.

autorAutorin
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist Redakteurin und Social-Media-Managerin bei Pfefferminzia. Dem Pfefferminzia-Team gehört sie seit 2016 an.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort