Interaktive Grafik Wie stark ist Ihr Landkreis von Schäden durch Naturgefahren betroffen?

Die interaktive Grafik des GDV zeigt: Den Landkreis Deggendorf hat es in den vergangenen 15 Jahren besonders hart getroffen, wenn es um Gebäudeschäden geht, die Naturgefahren verusacht haben.
Die interaktive Grafik des GDV zeigt: Den Landkreis Deggendorf hat es in den vergangenen 15 Jahren besonders hart getroffen, wenn es um Gebäudeschäden geht, die Naturgefahren verusacht haben. © GDV

Wo verursachen Unwetter die höchsten Gebäudeschäden? Das hat der Versicherungsverband GDV über die Jahre 2002 bis 2016 ausgewertet und eine entsprechende interaktive Grafik erstellt. Wie schlimm ist es in Ihrem Landkreis? Das erfahren Sie hier.

|  Drucken

Der Landkreis Deggendorf in Bayern ist über einen Zeitraum von 15 Jahren am schlimmsten von extremen Wetterereignissen in Deutschland getroffen worden. Sturm, Hagel und Überschwemmungen durch Starkregen verursachten dort zwischen 2002 und 2016 Schäden an Gebäuden in Höhe von durchschnittlich 13.800 Euro.

Das zeigt eine Langfristbilanz, die der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) nun veröffentlicht hat.

Auf den Plätzen 2 und 3 liegen mit Rottal-Inn (13.200 Euro) und der Stadt Passau (12.900 Euro) ebenfalls Kreise im Süden Bayerns. Am glimpflichsten kamen in den 15 Jahren die Einwohner der Stadt Heilbronn in Baden-Württemberg davon. Hier lag der Schaden bei vergleichsweise mickrigen 400 Euro. Die Schadenhöhe im Schnitt über die Bundesrepublik hinweg liegt bei 1.600 Euro.

Wie stark Ihr Landkreis in den vergangenen 15 Jahren betroffen war, können Sie in dieser interaktiven Grafik nachschauen.

Nach wie vor sind nicht alle Gebäude in Deutschland gegen Elementargefahren abgesichert. Während Hagel oder Sturm oft abgedeckt sind, fehlt bei vielen der Schutz vor den Folgen von Starkregen, Hochwasser, Erdrutsch oder Schneedruck. Bundesweit haben erst 41 Prozent der Häuser den dafür nötigen erweiterten Naturgefahrenschutz.

„Immobilienbesitzer sind gut beraten, ihr Eigentum gegen alle Wetterrisiken abzusichern. Vor allem Überschwemmungen durch Starkregen können jeden treffen“, sagt GDV-Präsident Wolfgang Weiler. Ohne Komplettschutz stehe im Extremfall die Existenz auf dem Spiel.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen