Junge Menschen sollten sich schon früh mit dem Thema Hauskauf beschäftigen. © jcomp / Freepik
  • Von Redaktion
  • 19.02.2021 um 12:12
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 03:50 Min
WERBUNG

Wer beim Thema Baufinanzierung für junge Leute Erfolg haben möchte, braucht eine gute Digital-Strategie. ING Deutschland unterstützt Vermittler auf dem Weg dahin.

Träume sollte man nicht aufschieben, sondern leben. Das gilt in Zeiten niedriger Zinsen und hoher Mieten besonders für den Traum von den eigenen vier Wänden. Schon junge Menschen sollten sich deshalb früh mit dem Thema Hauskauf beschäftigen. Denn bis ins hohe Alter will keiner seinen Immobilienkredit abbezahlen – gerade im Hinblick darauf, dass das Einkommen im Rentenalter oft niedriger ist als während des Arbeitslebens. Es gilt vielmehr, das Darlehen früh zu tilgen und im Alter mietfrei zu wohnen, um die Rente für schönere Dinge auszugeben. Ein Eigenheim ist daher immer ein sinnvoller Baustein zur Altersvorsorge.

Um gute Kredit-Konditionen zu bekommen, ist es allerdings wichtig, dass eigene Mittel in die Baufinanzierung eingebracht werden können. Je mehr Eigenkapital vorhanden ist, desto günstiger gestalten sich die Konditionen – und desto weniger muss sich der Kunde einschränken, weil das Kaufen dann oft nicht teurer als das Mieten ist. Schon Berufseinsteiger sollten daher regelmäßig Geld zur Seite legen – ein gutes Einkommen allein reicht nicht. Unter Umständen können hier ein vorgezogenes Erbe, ein Privatkredit der Eltern oder staatliche Förderdarlehen der KfW helfen. Auch der Standort hat großen Einfluss auf die Kredithöhe: Auf dem Land sind die Immobilienpreise deutlich niedriger als in Ballungsräumen.

Den Weg zur eigenen Immobilie begleiten

Wenn Sie als Vermittler die Zielgruppe der jungen Menschen auf dem Weg zur eigenen Immobilie begleiten möchten, sollten Sie den Aspekt der Eigenkapitalausstattung immer im Hinterkopf haben. Gleichzeitig müssen Sie wissen, dass junge Erwachsene anders angesprochen werden wollen als ältere Bauherren. Die Generationen Y und Z sind mit dem Internet aufgewachsen. Sich online zu informieren oder online Verträge abzuschließen, gehört für sie zum Alltag. Als Vermittler, der diese „Digital Natives“ für sich gewinnen möchte, tun Sie deshalb gut daran, Ihr klassisches Geschäftsmodell auf den digitalen Prüfstand zu stellen.

Helfen kann Ihnen dabei die ING. Die nach Kundenzahl drittgrößte Bank Deutschlands unterstützt Berater mit Tools und Services bei der digitalen Ausrichtung ihrer Kundenansprache. „Wer mit Smartphone, sozialen Medien und Online-Kanälen groß geworden ist, der erwartet von seinem Baufinanzierungsberater mehr als eine gute Beratung“, weiß Thomas Hein, Leiter Vertrieb Immobilienfinanzierung bei der ING.

Die ING leistet Hilfestellung

Einzigartig am Markt ist die persönliche Unterstützung, die der „fairste Baufinanzierer Deutschlands“ („Focus Money“, Ausgabe 46/2020) seinen Vermittlern in Gestalt von Christopher Wintrich anbietet. Der Berater für digitale Immobilienfinanzierung leistet Hilfestellung, wenn es etwa darum geht, die eigene Webpräsenz zu verbessern oder eine Social-Media-Strategie aufzubauen. „Mein Ziel ist es, unsere Partner digital fit zu machen“, sagt er (siehe Interview rechts). Ergänzt wird der persönliche Support durch weitere Beratungstools:

  • Das Partnerportal der ING bietet Ihnen direkt auf Ihrem Computer oder Tablet die wichtigsten Funktionen, die Sie im Tagesgeschäft entlasten: vom Dokumenten-Upload über Antragsrechner bis zum integrierten Beratungsprotokoll. Auch Anschlussfinanzierungen lassen sich bequem über das Partnerportal bearbeiten.
  • Mit einem Live-Beratungstool können Sie mit Ihren Kunden ganz unkompliziert kommunizieren, Ihren Bildschirm teilen und gemeinsam wichtige Unterlagen besprechen. Sensible Dokumente lassen sich schon vor dem Gespräch über einen sicheren Link hochladen.
  • Live, persönlich, online – als Vertriebspartner können Sie sich mithilfe kostenloser Webinare weiterbilden und auf den neuesten Stand bringen. Erfahren Sie zum Beispiel, worauf es bei der Beratung von jungen Selbstständigen ankommt oder welche wohnwirtschaftlichen Förderprogramme die KfW aktuell anbietet.
  • Auf der Empfehlungsplattform mein-baufinanzierungsberater.de haben Sie als zuverlässiger Berater der ING die Möglichkeit, sich mit einem kurzen Steckbrief potenziellen Interessenten zu präsentieren und so Leads zu generieren.

Nicht zuletzt können Sie als ING-Vertriebspartner auch auf die Expertise von über 20 Key-Account-Managern zurückgreifen. Sie kennen die Gegebenheiten in Ihrer Region und unterstützen Sie in allen Fragen zur strategischen Partnerschaft, zu Werbung und Provision.

Mehr Infos unter https://www.ing.de/partner/partner-werden/

 

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!