Studien & Umfragen› zur Themenübersicht

In sieben Grafiken So legen die Deutschen ihr Geld an

- Seite 5 -

52 Prozent der Deutschen ist Sicherheit bei der Geldanlage besonders wichtig. Die Folge: 45 Prozent setzen aufs Sparbuch, wenn auch mit sinkender Tendenz. Denn 63 Prozent der Deutschen fürchten sich auch vor Inflation und dass diese ihr Geld entwerten wird. Das sind Ergebnisse einer aktuellen Studie der Gothaer.

|  Drucken

Und wie wirken sich große politische Entscheidungen wie der Brexit oder die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten auf die Geldanlage der Deutschen aus? So gut wie gar nicht. 15 Prozent der Befragten meinen, dass es nun schwieriger geworden sei, ihre Ziele bei der Geldanlage zu erreichen.

Quelle: Gothaer AM

Aber die große Mehrheit sieht keinen Bedarf, ihre Geldanlagen in nächster Zeit umzuschichten. 87 Prozent halten an ihrem bestehenden Portfolio fest, nur 12 Prozent planen Veränderungen in ihrem Depot. Auch die Risikobereitschaft ist weiter niedrig: Nur 20 Prozent der Befragten wären bereit, zugunsten einer höheren Rendite auch ein höheres Risiko einzugehen.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen