Höchstens 130 Stundenkilometer? Mehr als jeder Zweite will Tempolimit auf der Autobahn

Fahrzeuge auf der Autobahn: Die Mehrheit der Menschen hierzulande sprechen sich für ein Tempolimit aus.
Fahrzeuge auf der Autobahn: Die Mehrheit der Menschen hierzulande sprechen sich für ein Tempolimit aus. © dpa/picture alliance

Auf deutschen Autobahnen gilt eine Richtgeschwindigkeit von 130 Kilometern pro Stunde. 52 Prozent der Bundesbürger sind dafür, diesen Wert als tatsächliches Tempolimit einzuführen, wie nun eine Umfrage bestätigt.

|  Drucken

Eine knappe Mehrheit der Deutschen (52 Prozent) befürwortet ein Tempolimit von 130 Stundenkilometern auf Autobahnen hierzulande. Das zeigt eine Forsa-Umfrage im Auftrag des Direktversicherers Cosmos Direkt.

Unter den Befragten ab 60 Jahren sprechen sich zwei Drittel (65 Prozent) für ein Tempolimit aus. Bei den Unter-30-Jährigen steht dagegen nur knapp jeder Dritte (32 Prozent) hinter einer Begrenzung. Bisher gibt es auf den Autobahnen nur eine Richtgeschwindigkeit von 130 Kilometern pro Stunde, sofern nichts anderes angegeben ist.

Was jedoch nicht jeder weiß:

„Ist ein Fahrer schneller als 130 Stundenkilometer auf der Autobahn unterwegs und wird er unverschuldet in einen Unfall verwickelt, kann ihn dennoch eine Mithaftung treffen“, erklärt Frank Bärnhof, Kfz-Versicherungsexperte bei Cosmos Direkt. „Etwas anderes gilt nur dann, wenn der Fahrer nachweisen kann, dass der Unfall auch bei einer Geschwindigkeit von 130 Stundenkilometern passiert wäre.“

Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen