Hobbit Allianz berechnet imaginären Schaden

|  Drucken

Da sag noch mal einer, die Versicherungswelt sei spaßbefreit. Wie viel würde es eigentlich kosten, die zerstörte Festung im zweiten Teil des Films "Der Hobbit" wieder aufzubauen? Inklusive Wiederbepflanzung von Bäumen und so weiter. Die Allianz hat das mal ausgerechnet. Kein Witz.

Die Wiederbepflanzung mit fünf Bäumen würde danach 600 Euro kosten. Um die Kathedrale wieder hochzuziehen, müsste man 197 Millionen Euro rechnen, natürlich streng nach den behördlichen Auflagen der Verwaltung "Mittelerde". Bei den Schäden an den 25 Riesenwölfen müsste man erst prüfen, ob es eine Haustierversicherung gibt. Denn der Riesenwolf ist kein Kleintier und gilt somit auch nicht als versicherter Hausrat.

Die Rechnung ist für Hobbit-Fans auf jeden Fall einen Blick wert. Hier geht's nach Mittelerde.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen