Seriensieger mit Sitz in Frankfurt: Die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) © DVAG
  • Von Lorenz Klein
  • 20.07.2022 um 14:33
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 04:45 Min

Zum 32. Mal präsentiert das Finanzmagazin „Cash.“ seine „Hitliste der Allfinanzvertriebe“. Nachdem es der unangefochtene Spitzenreiter – die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) – im Vorjahr verpasste hatte, die ersehnte 2-Milliarden-Euro-Hürde bei den Provisionserlösen zu überspringen, ist dies den Frankfurtern 2021 fulminant gelungen. Hier geht es zur Übersicht.

Michael Heinze, Vorstandsvorsitzender der Global-Finanz aus Bonn. Foto: Global-Finanz
Rang:

7 (Vorjahr: 7)

Gesellschaft:

Global Finanz

Provisionserlöse 2021:

69,35 Millionen Euro 

Provisionserlöse 2020:

61,56 Millionen Euro 

Veränderung zum Vorjahr:

12,65 Prozent

Beraterzahl:

354 (Vorjahr: 348)

autorAutor
Lorenz

Lorenz Klein

Lorenz Klein ist seit 2019 stellvertretender Chefredakteur bei Pfefferminzia. Dem Pfefferminzia-Team gehört er seit 2016 an.

kommentare
Ditmar Gall
Vor 2 Monaten

Naja, solche Zahlen unkommentiert zu übernehmen von einem “Fach”journal, finde ich schwach.
1. Der gesamte Außendienst der Generali ist übernommen worden, ist schon ein paar Jahre her.Aber das waren Agenturen,die schon für die Volksfürsorge mit Nebenberuflern gearbeitet haben.
2. Auf 18.500 Agenturen der DVAG mit Tippgeberstrukturen sind das pro Agentur 108.000 €
3. sind Stornoquoten eingerechnet, in der Regel gibt es dafür STichtage,wo das Storno eingerechnet wird, gekannt ist, das gerade das Geschäft aus den Tippgeberstrukturen nicht stornosicher sind.
4. sollte man sich mal die Vergütungstabellen ansehen, was alles verkauft wird

Jetzt wird alles realistischer.

Hinterlasse eine Antwort

kommentare
Ditmar Gall
Vor 2 Monaten

Naja, solche Zahlen unkommentiert zu übernehmen von einem “Fach”journal, finde ich schwach.
1. Der gesamte Außendienst der Generali ist übernommen worden, ist schon ein paar Jahre her.Aber das waren Agenturen,die schon für die Volksfürsorge mit Nebenberuflern gearbeitet haben.
2. Auf 18.500 Agenturen der DVAG mit Tippgeberstrukturen sind das pro Agentur 108.000 €
3. sind Stornoquoten eingerechnet, in der Regel gibt es dafür STichtage,wo das Storno eingerechnet wird, gekannt ist, das gerade das Geschäft aus den Tippgeberstrukturen nicht stornosicher sind.
4. sollte man sich mal die Vergütungstabellen ansehen, was alles verkauft wird

Jetzt wird alles realistischer.

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!