Pfefferminzia: Wie bewerten Sie den aktuellen Stellenwert der Hausratversicherung im Vertrieb?

Heike Rotermund: Da den Deutschen das eigene Hab und Gut grundsätzlich sehr wichtig ist, ist aus unserer Sicht eine gute und leistungsstarke Hausratversicherung unverzichtbar. Für den Makler und Vermittler gehört sie damit zur ganzheitlichen Beratung unbedingt dazu. Neben den Themen zur Vorsorge und Geldanlage der Kunden, stellt der Vermittler mit einer guten Hausratversicherung die Absicherung des privaten Vermögens sicher. Hinzu kommt, dass neben herkömmlichen Leistungen wie Einbruchdiebstahl, Schmor- und Sengschäden oder Sturm- und Hagelschäden, den Kunden Zusatzleistungen wie Assistance-Leistungen immer wichtiger werden. Hier sollten Vermittler ansetzen und in ihrer Beratung zusätzlich die notwendige Absicherung von grober Fahrlässigkeit, Elementargefahren oder auch von Cyber-Risiken ansprechen. Nicht zuletzt gibt es außerdem hervorragende Leistungen wie die Neutarifgarantie, die auch dem Makler große Vorteile bringen können, indem sie den Vermittler in erheblichem Maße in seinen ständig wiederkehrenden Verwaltungsaufgaben entlasten.

Werbung


Welche Bedürfnisse hat der Kunde in Bezug auf eine Hausratversicherung?

Kunden wollen eine Hausratversicherung, die leistungs- und prämienseitig auf deren Bedarf abgestimmt ist. Deshalb ist es wichtig, dass man als Versicherer verschiedene Tarifvarianten anbietet. Aus der Perspektive der Kunden sind die Betreuung und die zügige Hilfestellung sowie natürlich auch die Zahlung des Schadens ausschlaggebend. Kunden wollen aber eine Hausratversicherung, die mehr kann als nur das. Es besteht das Bedürfnis nach einem Versicherer, der als Partner und Servicedienstleister im Schadenfall die Schadenaufnahme, -begutachtung, -regulierung und das gesamte Schadenmanagement professionell abwickelt.

Vermittler sollten in der Beratung besonders darauf achten, den passenden Risikoträger beziehungsweise Versicherer zu wählen, der seine Haftung durch geeignete Produktmerkmale mindert. Dazu gehören Garantien, bei denen sich der Versicherungsschutz über die Dauer des Vertrages automatisch hinsichtlich der Entwicklungen im eigenen Haus und am Versicherungsmarkt verbessert. Sollten sich Risiken beim Kunden ändern oder neu hinzukommen, sollte der Vertrag ebenfalls kundenfreundliche Regelungen beinhalten. Sogar bessere Leistungen des Vorvertrages sind in dem neuen Vertrag versicherbar.

Viele Versicherer erweitern ihre Hausratversicherung durch Zusatzleistungen. Welche Bausteine halten Sie hier für sinnvoll?

Zusatzleistungen in Form von Service- und Hilfeleistungen, sogenannte Assistance-Leistungen, rücken immer mehr in den Fokus von Privatkunden und Vermittlern. Längst geht der Trend über den klassischen Versicherungsumfang einer Hausratversicherung und die Zahlung einer Geldleistung hinaus und reicht bis zu Serviceleistungen, die den Kunden im Schadenfall organisatorische Dinge abnehmen und beispielsweise auch psychologisch beraten. Die schnelle und unkomplizierte Schadenregulierung wird als hochwertiger Service empfunden und stärkt die Kundenbindung.

Bei uns sind im Notfall Assistance-Leistungen in Form von Rohrreinigungs-, Heizungs-, Sanitär- und Elektroinstallationen sowie Schlüsseldienste bis 500 Euro automatisch in dem Tarif Best Selection mit versichert. Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern verzichten wir nicht nur auf eine Zusatzprämie, sondern auch auf eine jährliche Begrenzung der Kostenerstattung für die Assistance-Leistungen.