Handball Champions League Kiel und Flensburg verlieren

Die Prognosen der Experten lasen sich eindeutig: Der THW Kiel und die SG Flensburg-Handewitt sollten mit Auftaktsiegen in die neue Saison der Handball Champions League starten. Eine Fehleinschätzung, wie die Ergebnisse zeigen.

|  Drucken

Den Auftakt machte die SG Flensburg-Handewitt im 80 Kilometer entfernten Kolding. KIF Kolding Kopenhagen zeichne sich nach Einschätzung der Experten durch das hohe Alter aus. Als Risikofaktor wurde die nicht ausgeheilte Verletzung von Kim Andersson angeführt.

Diese Einschätzung erwies sich als Fehleinschätzung und der Blick aufs Endergebnis von 35 zu 21 zeigt, dass die Mission Titelverteidigung aus Sicht der SG Flensburg-Handewitt ein schweres Unterfangen wird.

Gleichzeitig kam auch der THW Kiel nach Führung zur Halbzeit am Ende der 60 Minuten betragenden Spielzeit  unerwartet ins Straucheln. So verlor man ohne Kapitän Filip Jicha am Ende mit zwei Toren (Endstand 25 zu 27) gegen RK Zagreb.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen