Privathaftpflichtversicherung› zur Themenübersicht

Haftpflichtversicherung Diese Anbieter sind die Google-Lieblinge der Deutschen

Die Zentrale der Hanse-Merkur-Versicherungsgruppe in Hamburg: Welchen Platz der Haftpflichtschutz des Versicherers im Google-Ranking einnimmt, erfahren Sie in unserer Bildstrecke.
Die Zentrale der Hanse-Merkur-Versicherungsgruppe in Hamburg: Welchen Platz der Haftpflichtschutz des Versicherers im Google-Ranking einnimmt, erfahren Sie in unserer Bildstrecke. © Hanse Merkur

Eine Haftpflichtversicherung gehört zur absoluten Basisabsicherung. Kein Wunder also, dass die Police im Netz das fünftmeistgefragteste Versicherungsprodukt Deutschlands ist. Welche Versicherer bei der Haftpflicht-Recherche der deutschen Verbraucher besonders gut abschneiden, erfahren Sie hier.

|  Drucken
 | © dpa/picture alliance
Die WGV Versicherungen aus Stuttgart stehen im Google-Ranking auf Platz 10: Bei ihrer Haftpflicht-Recherche haben die Nutzer in den vergangenen zwölf Monaten durchschnittlich 1.460 mal den Begriff der WGV verwendet. © dpa/picture alliance

Vor dem Abschluss erstmal Google fragen – nach dieser Devise handeln viele Bundesbürger, wenn es um Reisen, Handyverträge oder auch Versicherungsprodukte geht. Die Haftpflichtversicherung bildet da keine Ausnahme. Doch nach welchen Anbietern suchen die Nutzer eigentlich, wenn sie sich über das Thema informieren wollen?

Die Mediaagentur Mediaworx hat sich mal die entsprechenden Google-Suchanfragen angeschaut und auf dieser Basis eine Rangliste der beliebtesten Haftpflichtversicherer erstellt.  

Was wurde untersucht?

Wie Mediaworx am vergangenen Donnerstag in seinem Unternehmensblog berichtet, basiert die Rangliste auf dem jeweiligen Google-Suchvolumen: Dazu hat die Agentur im Jahr 2016/17 das kumulierte durchschnittliche monatliche Suchaufkommen nach der Marke in Kombination mit den Begriffen „Haftpflicht“, „Haftpflichtversicherung“ und „Privathaftpflicht“ ermittelt – als Mindestkriterium wurden 100 Anfragen pro Monat angenommen, womit 36 Versicherer übrig blieben. Das Marktpotenzial für die drei genannten Begriffe liegt demnach bei insgesamt circa 71.500 monatlichen Google-Suchanfragen.

Welche Auffälligkeiten haben die Analysten festgestellt?

Die Suchhäufigkeit bei Google korreliert nicht mit dem Vertragsbestand der Versicherer. Heißt: Große Anbieter sind nicht automatisch die beliebtesten. Andererseits gilt: Bekannte Versicherungsmarken haben bei der Online-Suche einen Vorteil, auch wenn die Haftpflichtversicherung nicht zu deren wichtigsten Produkten gehört. Die Wahrscheinlichkeit ist also hoch, allein aufgrund der starken Markenbekanntheit auch in diesem Produktsegment gut abzuschneiden.

Wie schlagen sich die Versicherer im Vergleich mit Check24?

Immer mehr Deutsche suchen zwecks Versicherungsrecherche das Vergleichsportal Check24 auf. Das Portal wurde in dem Ranking zwar nicht berücksichtigt, gleichwohl kann Mediaworx hierzu ebenfalls Zahlen liefern: So würde Check24 mit 2.660 Suchanfragen theoretisch den 4. Platz im Ranking belegen – mit deutlich steigender Tendenz, wie die Analysten betonen. Die Suchanfragen hierfür sind im Vergleich zum Vorjahr um fast 50 Prozent gestiegen. In diesem Tempo werde Check24 innerhalb der nächsten ein bis zwei Jahre am Spitzenreiter des Rankings vorbeiziehen – wie dieser lautet und welche weiteren Anbietern es in die Top Ten geschafft haben, erfahren Sie in unserer Bildstrecke.

Den Anfang machen die WGV Versicherungen mit 1.460 monatlichen Suchanfragen (siehe Foto).

Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen