© Getty Images
  • Von Redaktion
  • 10.12.2015 um 17:00
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:40 Min

Ein neues Auto verschafft prompte Befriedigung. Es erfüllt direkt die Wünsche des Käufers. Doch wofür bezahlt ein Kunde bei einer Rentenversicherung? Bei Investitionen, die nicht konkret greifbar sind, zählen gute Argumente – wie die siebte Episode der zwölfteiligen Podcast-Reihe „Future ready" von Standard Life zeigt.

Kunden, die sich für ein Altersvorsorgeprodukt entscheiden sollen, haben es schwer. Sie haben erst mal nichts in der Hand. Sie müssen Jahrzehnte lang warten, um ihre Kaufentscheidung bewerten zu können. Und sie wissen – trotz Merkblatt – nicht genau, wofür sie eigentlich bezahlen.

Was beim Verkaufsgespräch zählt, ist die Beeinflussung der subjektiven Wahrnehmung. Wenn kein konkretes Produkt vorhanden ist, zählt das Erlebnis. Makler müssen ihre Kunden begeistern. Sie müssen performen. Was konkret den Mehrwehrt der Dienstleistung eines Versicherungsmaklers ausmacht und wie er diese an den Kunden kommuniziert, verdeutlicht die siebte Podcast-Episode der Standard Life-Reihe „Future Ready“.

Weitere Tipps und ausführliche Informationen liefert zudem das Buch „Future ready – 40 Erfolgsfaktoren für Makler in einem sich verändernden Marktumfeld“ von Standard Life.

Weitere Episoden der Standard Life Podcast-Reihe finden Sie hier.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!