GKV-Verbandsvorsitzende Doris Pfeiffer Auch 2017 werden die Zusatzbeiträge steigen

Doris Pfeiffer
Doris Pfeiffer © GKV-Spitzenverband

Zwei Drittel der Krankenkassen haben für 2016 ihre Zusatzbeiträge erhöht. War‘s das erstmal? Eher nicht. Die Chefin des GKV-Spitzenverbands, Doris Pfeiffer, rechnet 2017 mit einer weiteren Erhöhung. Schuld sei die Bundesregierung, meint sie.

|  Drucken
„Krankenhausreform, Präventionsgesetz, Hospiz- und Palliativgesetz sind zum Teil auch positiv zu bewerten, kosten aber zusätzliches Geld“, so die Vorsitzende des GKV-Verbands, Doris Pfeiffer, gegenüber der Zeitung Neues Deutschland. Bei den Krankenkassen sei es schon seit Jahren so, dass die Ausgaben stärker stiegen als die Einnahmen. Das müsse der Gesetzgeber im Blick haben.

Eine Baustelle seien etwa die Arzneimittelkosten. Hier fordert Pfeiffer, dass die Politik Preisverhandlungen mit den Herstellern rückwirkend gelten lässt. „Es kann nicht sein, dass die Beitragszahler höhere Preise für Produkte zahlen müssen, obwohl diese gar keinen Zusatznutzen gegenüber bewährten Therapien haben“, so Pfeiffer.
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen