Damir Mitrovic (l.), Leiter Großmaklervertrieb, und Marc Gramlich, Leiter Großmakler, beide Thinksurance © Thinksurance
  • Von Redaktion
  • 05.05.2020 um 11:15
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:55 Min
WERBUNG

Marc Gramlich und Damir Mitrovic erklären, wieso Vermittler jetzt auf digitale Prozesse setzen sollten und wie sie die Gewerbeplattform von Thinksurance dabei unterstützt.

Pfefferminzia: Langsam, aber sicher hält die Digitalisierung auch im Gewerbesegment Einzug. Was bedeutet das für Vermittler?

Marc Gramlich: In Sachen Digitalisierung heißt es jetzt, mitmachen und die Digitalisierung für sich nutzen. Fakt ist: Wir leben in einer digitalen Welt. Kunden sind schnelle und digitale Vertriebsprozesse aus anderen Branchen gewöhnt, und nicht zuletzt befeuert durch Corona werden diese in der Kundeninteraktion sogar unabdingbar. Um den Kundenansprüchen gerecht zu werden, müssen Vermittler auf digitale Tools setzen. Technologie wie die Thinksurance Gewerbeplattform hilft Vermittlern, ihre Prozesse umfassend zu digitalisieren.

Wie unterstützt die Plattform beim Vertrieb von Gewerbeversicherungen?

Damir Mitrovic: Kurz gesagt – die Plattform hilft dabei, den Vertriebsprozess komplett digital zu durchlaufen. Dynamische digitale Fragebögen garantieren eine lückenlose Risikoerfassung, der Vergleichsrechner hilft, den besten Tarif zu finden, und administrative Aufgaben, wie das Erstellen des Beratungsprotokolls, werden teil­automatisiert. Zusätzlich können Ausschreibungen zu anfragepflichtigen Risiken noch schneller und effizienter bearbeitet werden. Für Vermittler bedeutet das schnellere Prozesse und mehr Zeit, den Kunden ausgiebig digital oder persönlich vor Ort zu beraten. All die Prozesse lassen sich so natürlich auch aus dem Home­office heraus steuern.

Also eignet sich die Plattform vor allem für Kleinmakler?

Gramlich: Nicht unbedingt. Tatsächlich unterstützt die Gewerbeplattform alle Arten von Vermittlern – egal ob kleine Versicherungsmakler, an Pools angebundene Vermittler oder Groß- und Industriemakler. Der Hauptunterschied ist die genutzte Lizenz und die zu versichernden Risiken. Kleine Versicherungsmakler können die Plattform über eine Einzellizenz für 99 Euro im Monat nutzen. Viele Pools bieten die Nutzung der Plattform sogar für den Makler kostenlos an und übernehmen die Lizenzgebühren.

Mitrovic: Aber natürlich können auch Großmakler unsere Technologie für sich nutzen. Hier bieten wir ein individuelles Angebot, das stets passgenau auf die Anforderungen des Vertriebs zugeschnitten ist. Auch anspruchsvolle Risiken bis hin zu Industriekunden können dann über unsere Technologie begleitet werden.

Sie haben erwähnt, dass auch Großmakler Ihre Technologie nutzen können. Wie kann eine derartige Kooperation aussehen?

Mitrovic: Bei Kooperationen mit Großmaklern stimmen wir unsere Plattform ganz auf die Bedürfnisse des Kunden ab. So erhält jeder Kooperationspartner eine individuelle White-Label-Lösung, welche neben einer eigenen grafischen Oberfläche auch die Integration eigener Deckungskonzepte, Sideletter oder Nachlassvollmachten beinhaltet. Wir legen zudem großen Wert auf die Integration in die Systemwelt des Kooperationspartners, heißt auf die Verknüpfung zum genutzten Maklerverwaltungsprogramm. Nur so lässt sich ein nahtloser und digitaler Vertriebsprozess gewährleisten. Auch eigene Anbindungen an Versicherer und die persönlichen Ansprechpartner bei den Versicherern bleiben selbstverständlich weiterhin bestehen – es ändert sich bei der Kooperation mit uns primär der Kommunikationskanal, nicht jedoch die kommunizierenden Akteure.

Wie lange dauert der Implementierungsprozess für Großmakler?

Mitrovic: Das lässt sich wie so oft nicht pauschal sagen. Eine individualisierte Plattform können wir gemeinsam innerhalb einer Woche realisieren. Die Integration von beispielsweise eigenen Deckungskonzepten hingegen nimmt natürlich erheblich mehr Zeit in Anspruch. Unsere Partnerschaften sind deshalb ohnehin langfristig ausgerichtet.

 

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!