Gesetzliche Rente „Die Sorge vor Altersarmut ist übertrieben“

Holger Bonin
Holger Bonin © ZEW

Holger Bonin, Rentenexperte am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) findet, dass die Versorgungssituation der gesetzlichen Rente bedenklich, aber nicht bedrohlich ist. Nur noch 43 Prozent vom letzten Nettogehalt zu bekommen, ist für ihn kein Grund besorgt zu sein. Warum das so ist, lesen Sie hier.

| , aktualisiert um 19:25  Drucken
Hier geht's zum Interview.
Pfefferminzia HIGHNOON