Gesetzliche Rente darf nicht weiter sinken Gabriel will eine Reform der Rentenformel

SPD-Politiker Sigmar Gabriel will die gesetzliche Rente in Deutschland reformieren.
SPD-Politiker Sigmar Gabriel will die gesetzliche Rente in Deutschland reformieren. © dpa/picture alliance

Ja, ist denn schon Wahlkampf? SPD-Chef Sigmar Gabriel will sich dafür einsetzen, dass das Rentenniveau in Deutschland nicht weiter sinkt. Als Lösung schlägt er eine Reform der Rentenformel vor.

|  Drucken
SPD-Chef Sigmar Gabriel will die gesetzliche Rentenformel überarbeiten. So möchte er verhindern, dass das Rentenniveau hierzulande weiter nach unten geht. „Schon heute gibt es viele Menschen, die 40 Jahre gearbeitet haben und trotzdem nur eine Rente bekommen, die unter der Sozialhilfe liegt. Diese Zahl wird steigen, wenn das Rentenniveau wie vorgesehen bis 2030 auf 41 Prozent sinkt. Alle, die Verantwortung tragen, müssen Konzepte erarbeiten, wie wir diese Entwicklung verhindern“, so der Spitzenpolitiker gegenüber der Bild am Sonntag.

Das Argument der hohen Kosten für ein stabiles Rentenniveau will Gabriel dabei nicht gelten lassen: „Genau das Argument können viele nicht mehr hören. Die antworten dann: ,Für die Banken hattet ihr Hunderte von Milliarden. Auch für die Griechen. Jetzt für die Flüchtlinge. Aber immer wenn es um Rente, Bildung oder Pflege geht, dann sagt ihr uns: Das ist zu teuer.'“

Wenn man den Menschen nicht zeige, dass sich Arbeit hier lohnt, könnte die Politikverdrossenheit weiter wachsen.
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen