Geringverdiener im Fokus Signal Iduna startet neues bAV-Produkt

Ab sofort hat die Signal Iduna ein weiteres Produkt für die betriebliche Altersvorsorge im Portfolio: die „SI Betriebsrente+“. Die Details erfahren Sie hier.

|  Drucken

Die neue „SI Betriebsrente+“ der Signal Iduna richtet sich vor allem an Geringverdiener mit einem Einkommen von bis zu 2.200 Euro brutto im Monat. Die Förderrente basiert auf der fondsgebundenen Rentenversicherung Signal Iduna Global Garant Invest (Siggi). Dabei steht eine flexible Beitragsgarantie im Mittelpunkt. Außerdem erfüllt der Tarif die Anforderungen an eine beitragsorientierte Leistungszusage und steht ausnahmslos für die arbeitgeberfinanzierte bAV zur Verfügung. Die Umwandlung des Arbeitnehmerentgelts ist keine Option. 

Da die „SI Betriebsrente+“ als ungezillmerter Tarif angeboten wird, verteilen sich die Abschlusskosten über die Laufzeit des Vertrags. Um das Produkt schlank zu halten, können Kunden nur aus den neuen Anteilsklassen des Hansa Europa der Signal Iduna-Tochter Hansa Invest wählen.

Zusammen mit der „SI Betriebsrente+“ bringt Signal Iduna auch eine neue Berufsunfähigkeitsversicherung auf den Markt. Die „SI Betriebliche Berufsunfähigkeitsversicherung“ nutzt die Direktversicherung „SI Premium Berufsunfähigkeitsversicherung“ als Grundlage.

Darüber hinaus hat die Signal Iduna gemeinsam mit xbAV, einem Technologieanbieter für die Digitalisierung der bAV, ein Verwaltungstool entwickelt, das jetzt ebenfalls zur Verfügung steht – „SI bAVnet“. Damit reduzieren sich Aufwände, da die Arbeitgeber selbst die Daten der Versicherten, wie Namens-, Adress- oder Beitragsänderungen, verwalten oder sie an einen Dienstleister übertragen können.

Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen