Generationenberater (IHK) Über 150 Vermittler nutzen neues Weiterbildungsangebot der DMA

Neues Beratungsfeld: In weniger als 35 Jahren wird jeder Dritte in Deutschland über 50 sein.
Neues Beratungsfeld: In weniger als 35 Jahren wird jeder Dritte in Deutschland über 50 sein. © Getty Images

Makler und Vermittler stehen vor einer großen Herausforderung: Bereits 2050 wird jeder Dritte in Deutschland älter als 50 sein. Für das neue Beratungsfeld hat die Deutsche Makler Akademie ein Weiterbildungskonzept entwickelt. Seit diesem Jahr bietet der Trainings-Spezialist die Ausbildung zum Generationenberater an.

| , aktualisiert am 21.10.2015 11:26  Drucken
Wer als Makler auf die Anforderungen und Bedürfnisse von „Best Agern“ eingehen will, muss nicht nur unterschiedliche Lebens- und Einkommenssituationen im Blick haben. Die erfahrene Zielgruppe gilt auch als anspruchsvoll. Dazu kommen „altersgerechte“ Themen der Generation 50plus wie Schenken und Vererben, Pflegen sowie Vorsorgevollmachten, Verfügungen, Nachfolgeplanung und Wiederanlage.

Für dieses Beratungsfeld hat die Deutsche Makler Akademie (DMA) seit diesem Jahr die Weiterbildung zum Generationenberater im Programm. Die Ausbildung findet in Kooperation mit den IHKn in Bonn, Wiesbaden, München, Hannover, Memmingen und Nürnberg statt.

„Die Nachfrage ist enorm“, bestätigt Norbert Lamers, Hauptgeschäftsführer der DMA. „Wir haben bereits Zusatztermine durchgeführt, zusätzliche Veranstaltungen sind in Planung sowie weitere Prüfungsstandorte.“ 2015 erwartet die DMA bereits insgesamt 150 erfolgreiche Absolventen, die zukünftig zu den speziellen Anforderungen, Zielen und Wünschen der „Generation 50plus“ generationenübergreifend beraten können.

Die von der DMA und einigen IHKn angebotene Weiterbildung „Generationenberater/in (IHK)" wird durch den Bundesverband Initiative 50plus unterstützt.
Pfefferminzia HIGHNOON