Eine junge Frau bei der Physiotherapie, um wieder fit für den Büroalltag zu werden. © prostooleh/freepik
  • Von Redaktion
  • 28.01.2022 um 13:36
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:30 Min
WERBUNG

Mit Beginn des Jahres ist der Garantiezins für Lebensversicherungen von 0,9 auf 0,25 Prozent gesunken. Das macht auch Berufsunfähigkeitspolicen (BU), die neu abgeschlossen werden, teurer. Experten rechnen mit Preissprüngen von bis zu 10 Prozent. Doch nicht alle Anbieter machen diesen Trend mit – bei der Zurich Gruppe Deutschland sind für viele Neukunden sogar Beitragssenkungen drin.

Die Rechnung ist ebenso einfach wie für Ihre Kunden ärgerlich: Nach der Absenkung des Garantie- oder Höchstrechnungszinses dürfen die Assekuranzen ihre Rücklagen für künftige Schadenfälle nur noch mit 0,25 Prozent verzinsen. Die Folge: Viele BU-Versicherer heben ihre Prämien an, um die Zinsverluste aufzufangen.

Stabile Beiträge und Nettopreisgarantie

Zurich geht hier bewusst einen anderen Weg. Entgegen dem Markt-Trend hält sie ihre Beiträge nicht nur stabil, sondern senkt sie sogar ab. Möglich macht das die fast 95-jährige Expertise von Zurich im Bereich der Arbeitskraft-Absicherung, verbunden mit einer langfristig orientierten und vorausschauenden Beitragskalkulation.

Damit aber nicht genug: Zusätzlich bietet Zurich für Neuverträge eine Nettobeitragsgarantie bis 2025. Das bedeutet: Die Prämie Ihrer Kunden ist für die nächsten Jahre gesichert und kann nicht erhöht werden. Ein echter Mehrwert, der Planungssicherheit gibt.

Umfangreiches Leistungspaket

Für die Berufsunfähigkeitsabsicherung von Zurich spricht jedoch nicht nur die finanzielle Stabilität, sondern auch der Leistungsumfang – angefangen von der überdurchschnittlich schnellen Bearbeitungszeit im BU-Fall über die Möglichkeiten einer Vertragsanpassung an neue Lebenssituationen bis hin zur Verlängerungsoption bei Erhöhung der Renten-Altersgrenze.

Kunden, die dies wünschen, unterstützt Zurich auch aktiv und kostenlos bei ihrer Rehabilitation und einer möglichen Rückkehr ins Berufsleben. Dazu arbeitet der  Versicherer hierzulande bereits seit 1991 mit ReIntra zusammen, einem renommierten medizinisch-berufskundlichen Beratungs- und Integrationsdienst aus Unterföhring bei München.

Die ReIntra-Fachleute leisten unter anderem fachkundige Beratung zur optimalen medizinischen Versorgung, unterstützen bei der Auswahl geeigneter Ärzte und Reha-Maßnahmen oder helfen ihren Kunden bei der Auswahl geeigneter Umschulungsmaßnahmen sowie der beruflichen Wiedereingliederung. Und sofern eine medizinische Rehabilitations- oder berufliche Reintegrationsmaßnahme vereinbart wird, übernimmt Zurich die Kosten bis zum Sechsfachen der monatlichen BU-Rente.

Unschlagbarer Preis-Leistungs-Mix

Alles das macht deutlich: Wenn es um das Thema BU geht, bietet Zurich einen nahezu unschlagbaren Mix aus attraktiven Preisen und guten Service-Leistungen, an denen so schnell niemand vorbeikommt. Das sehen auch Experten so: Als Gesamtsieger in der Kategorie Arbeitskraftabsicherung wurde der Versicherer im vergangenen Jahr mit dem Deutschen Versicherungs-Award gekürt. Die Auszeichnung wurde vom Analysehaus Franke und Bornberg in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Servicequalität und dem Fernsehsender n-tv verliehen.

Mehr Infos zum Thema BU finden Sie im Zurich Maklerweb.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!