Assekuranz der Zukunft› zur Themenübersicht

GDV-Auswertung Solvenzlage der Lebensversicherer entwickelt sich weiter positiv

Die Skyline von Frankfurt am Main: Auch die Solvenzquoten der deutschen Lebensversicherer strebten zuletzt nach oben, wie der Branchenverband GDV meldet.
Die Skyline von Frankfurt am Main: Auch die Solvenzquoten der deutschen Lebensversicherer strebten zuletzt nach oben, wie der Branchenverband GDV meldet. © Pixabay

Was die finanzielle Stabilität angeht, war 2018 ein gutes Jahr für die Lebensversicherer. Und auch für die Schaden- und Unfallsparte gab es keine negativen Entwicklungen hinsichtlich der Solvenzquoten. Das berichtet der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) anhand eigener Berechnungen.

| , aktualisiert am 02.05.2019 13:55  Drucken

Seit 2016 gibt es das Aufsichtssystem Solvency II nun schon – und seither haben die Lebensversicherer ihre Lage auch immer weiter verbessern können. Das berichtet der Branchenverband GDV auf Basis einer internen Auswertung. Demzufolge lag die Solvenzquote im vierten Quartal 2018 bei 324 Prozent – ohne Übergangsmaßnahmen. 2017 lag der Wert bei 266 Prozent.

Der GDV führt die stetigen Verbesserungen in der Lebensversicherung „auf die Stabilisierung des Zinsumfelds, aber auch auf die Neuausrichtung des langfristigen Geschäftsmodells zurück“. Ein Beispiel: Die Einführung neuer Lebensversicherungsprodukte, die Garantieelemente mit einer stärker an Renditechancen orientierten Kapitalanlage verknüpfen. Sie hätten die Risikotragfähigkeit der Versicherer gestärkt, so der Verband. 

In der Schaden- und Unfallsparte ergaben sich hingegen nur geringfügige Veränderungen. Im vierten Quartal 2018 dürfte die Quote bei 290 Prozent gelegen haben – nach 294 Prozent zur Jahresmeldung 2017, berichtet der GDV.

Die Solvenzquoten sollen zeigen, wie stabil die Versicherer durch unwahrscheinliche Schockszenarien kommen. Wie diese Zahlen genau zu lesen und zu interpretieren sind, erfahren Sie hier

Webinar: Standard Life lädt zum Investment Talk
Werbung


Handelsstreit, Zinsentwicklung, Rezessionssorgen: Aspekte wie diese erörtern Michael Heidinger (Foto li.), Director Business Development bei Aberdeen Standard Investments, und Roman Goedeke, Proposition Manager bei Standard Life, in ihrem verbalen Streifzug durch die Kapitalmärkte.

Sie informieren über aktuelle Entwicklungen und diskutieren finanzwirtschaftliche Prognosen. Auch ein Thema: ausgewählte Fonds in Versicherungspolicen von Standard Life im Vergleich zu Wettbewerber-Produkten.

Für die Teilnahme am Webinar werden 45 Minuten IDD-Lernzeit angerechnet.
Am Mittwoch, dem 26. Juni 2019, um 10 Uhr. Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier.

MyFolio-Finder
Werbung

Vorsorge Spezial 2019: das neue Jahresheft der Standard Life
Werbung


Intelligenter Vermögensaufbau, neue Investmentideen, spannendes Aktienwissen und tolle Sightseeing-Tipps für Frankfurt – das sind nur einige Themen in Vorsorge Spezial 2019, dem neuen Jahresheft der Standard Life (Foto: Heft-Cover). Daneben erfährt der Leser auch viel Wissenswertes über das Unternehmen selbst und dessen Brexit-Lösung.

Interessiert? Vorsorge Spezial 2019 können Sie hier kostenlos downloaden.

Das Standard-Life-Bekenntnis: Der Kunde im Mittelpunkt des Handelns
Werbung

Wie unterstützt Standard Life seine Kunden dabei, ihren finanziellen Träumen einen Schritt näher zu kommen? Mit fast 200 Jahren Erfahrung, streng geprüften und maßgeschneiderten Investment- und Versicherungslösungen – und mit regelmäßigen, verständlichen und leicht zugänglichen Informationen zu ihrem Vertrag. Jetzt mehr erfahren.

Schutz der Kundengelder durch ein zuverlässiges Sicherheitsnetz
Werbung


Knapp 200 Jahre krisenfester Unternehmensgeschichte bezeugen, dass der Schutz und die Sicherheit der Kundengelder dem Lebensversicherer Standard Life sehr wichtig sind. Diese werden durch ein zuverlässiges Sicherheitsnetz gewährleistet – auch nach dem Brexit.

Erfahren Sie hier, wie das Sicherheitsnetz von Standard Life genau konzipiert ist und wie die einzelnen Sicherheitsmechanismen ineinandergreifen.