GDV fordert Lehren aus „Harvey“ und „Irma“ „Das Wasser findet weiter seinen Weg“ – auch in Deutschland

Jörg von Fürstenwerth ist Vorsitzender der Geschäftsführung des Versicherungsverbands GDV: Er ärgert sich über die vielen Ausnahmen in Deutschland, wenn es ums Bauen in Überschwemmungsflächen geht.
Jörg von Fürstenwerth ist Vorsitzender der Geschäftsführung des Versicherungsverbands GDV: Er ärgert sich über die vielen Ausnahmen in Deutschland, wenn es ums Bauen in Überschwemmungsflächen geht. © GDV

Houston und die Karibik liegen viele Flugstunden von Deutschland entfernt. Doch die schweren Verwüstungen durch Hurrikan „Harvey“ in Texas sowie von Hurrikan „Irma“, der derzeit über die karibischen Inseln hinwegtobt, gehen auch uns etwas an – das findet jedenfalls GDV-Geschäftsführer Jörg von Fürstenwerth. So ist ihm „vollkommen unverständlich“, dass (hoch)wassersicheres Bauen hierzulande noch immer nicht in den Bauvorschriften auftaucht.

|  Drucken

Hier geht es zur Kolumne.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen