Ganz schön brav Ombudsmann hat weniger Streitfälle

| , aktualisiert um  Drucken

Der Versicherungsombudsmann hatte im vergangenen Jahr weniger Arbeit als 2011. Exakt 17.263 Beschwerden von Versicherten gingen bei ihm ein und damit 2,7 Prozent weniger als im Vorjahr. Ein Drittel der Eingaben fiel bei der zentralen Anlaufstelle als unzulässig durch den Rost. Der zahlenmäßig größte Unmut schlug den Anbietern von Lebens- und Rentenpolicen entgegen, am zufriedensten scheinen die Kunden mit ihren Berufsunfähigkeitspolicen.

Während die Ergebnisse in allen anderen Sparten zurückgingen, sah sich das Team um Ombudsmann Günter Hirsch, den ehemaligen Präsidenten des Bundesgerichtshofes, nur in der Kfz-Haftpflicht mit steigendem Kundenärger (plus 2,9 Prozent) konfrontiert. Hingegen bereitet ihm die Arbeit der Vermittler immer weniger Kummer. Daran nahmen nur 396 Kunden Anstoß, 2011 waren es noch 449. Nie zuvor seit 2007, als der Versicherungsombudsmann auch für Vermittler zuständig wurde, hatte er derart wenig Ärger mit ihnen. Zulässige Unternehmensbeschwerden im Vergleich zum Vorjahr * 2012 2011 Veränderung in Prozent Leben/Rente 3.818 4.006 -4,7 Rechtsschutz 2.019 2.021 -0,1 Kfz-Haftpflicht 877 852 2,9 Kfz-Kasko 511 541 -5,5 Gebäude 950 1.093 -13,1 Unfall 846 932 -9,2 Hausrat 700 743 -5,8 Allgemeine Haftpflicht 566 654 -13,5 Berufsunfähigkeit 427 496 -13,9 Sonstige * 902 921 -2,1 Gesamt 11.616 12.259 -5,2 Zulässige Vermittlerbeschwerden nach Sparten ** 2012 2011 2010 2009 2008 Leben/Rente           46,9           53,9           46,5              50,0              32,1 Rechtsschutz             7,5             4,9             6,5               3,7               4,9 Kfz-Haftpflicht           12,8           14,7             7,1               9,0              10,1 Kfz-Kasko             1,0             1,4             3,2               6,8               2,8 Gebäude             1,0             2,1             1,9               2,1               0,4 Unfall             3,2             0,7             1,9               0,5               7,3 Hausrat             3,2             0,7             1,3               1,1               2,0 Allgemeine Haftpflicht             1,0             4,2             1,9               1,6               3,2 Berufsunfähigkeit             6,4             5,5             3,9               2,6               1,2 Sonstige *           17,0           11,9           25,8              22,6              36,0 * Quelle: Jahresbericht 2012, Versicherungsombudsmann e.V. ** Sparten mit gerinem Beschwerdeaufkommen und Eingaben, die mehrere Sparten betreffen

Pfefferminzia HIGHNOON