Fünf Tipps zum digitalen Umdenken Was Makler und Versicherer tun müssen, um den Anschluss nicht zu verlieren

Kinder in der digitalen Welt: Für Kinder ist es unvorstellbar, dass es mal ein Zeitalter ohne Tablets und Smartphones gab. Dieser Entwicklung muss sich die Versicherungsbranche stellen.
Kinder in der digitalen Welt: Für Kinder ist es unvorstellbar, dass es mal ein Zeitalter ohne Tablets und Smartphones gab. Dieser Entwicklung muss sich die Versicherungsbranche stellen. © Getty Images

„Weltweit stellen viele Versicherer und Makler noch immer ihre Produkte und Vertriebswege in den Mittelpunkt, anstatt für ihre Kunden wahre Werte zu schaffen“, kritisiert das Beratungsunternehmen KPMG die Akteure der Versicherungsszene. Hier erfahren Sie, welche Entscheidungen richtig sind und wie Sie die Trendwende meistern können.

|  Drucken
Fünf Probleme, fünf Lösungen für Versicherer und Makler, die in der digitalen Welt durchstarten wollen.
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen