Michael Jeinsen ist Experte für die Beratung der Heilwesenberufe. © privat
  • Von Redaktion
  • 12.02.2020 um 12:05
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 08:10 Min

Der alles überragende Bedarf für Heilberufler ist die Verhinderung einer Betriebsunterbrechung, weiß Michael Jeinsen, Experte für die Beratung der Heilwesenberufe. Vermittler können diesen Ernstfall absichern helfen – aber warum da aufhören? Jeinsen empfiehlt, dass sich Vermittler ein Netzwerk an Experten zusammenstellen, die dabei helfen, dass es gar nicht erst zu einer BU kommt.

Versicherung hat sich verändert, zumindest im mittleren und gehobenen Firmenbereich und überall dort, wo besonders hohe Anforderungen an den Versicherungsschutz gestellt werden. Also generell im gesamten Gesundheitswesen und aus Makler-Perspektive insbesondere bei den niedergelassenen Ärzten und Zahnärzten sowie Apothekern.

Der alles überragende Bedarf für Heilberufler ist die Verhinderung einer Betriebsunterbrechung. Denn die funktionierende Praxis und eine offene Apotheke sind für Heilberufler nochmal viel überlebenswichtiger als für andere Unternehmen. Sie verlieren nämlich nicht nur (hoffentlich hinreichend versicherten) Umsatz, sondern sofort auch den (nicht versicherbaren) gesamten Kundenstamm.

Weil Kranke und Rezeptbesitzer eben nicht bis nach der Wiedereröffnungsrevision warten, sondern stante pede abwandern und dann – zumindest bei regionalen Alternativen – nicht wieder zurückkommen. Das Prinzip steht bombenfest: Wenn eine Behandlung angefangen wurde, wechselt man nicht den Arzt oder die Apotheke, es sei denn einer von beiden baut Mist.

Zielgerichtetes Netzwerken für ganzheitlichen Kundenservice

Den ersten Teil, Versicherung, können Makler und Versicherungen – Spezialisierte sogar richtig gut. Den zweiten Teil der Verhinderung der Betriebsunterbrechung können andere Experten. Warum also nicht gleich mit denen zusammenarbeiten, die sich um den aus Laiensicht wichtigeren Baustein kümmern und diesen Marktvorteil für die eigenen Akquise nutzen? Zielgerichtetes Networking für ganzheitlichen Kundenservice also.

Bitte lassen Sie mich den jetzt reflexartigen Einwand gegen eine solche Symbiose sofort behandeln: Warum sollten die das tun? Antwort: Weil wir Makler ihnen garantieren können, dass eintretende Schäden von ihnen dann garantiert zum Neuwert nach heutigem Stand der Technik abgerechnet werden können, und sie innerhalb von 14 Tagen dafür ihr Geld bekommen. Denn das, liebe Kollegen, ist unser Pfund, auf das andere Dienstleister scharf sind.

Besonders deutlich wird das in den Bereichen Datensicherheit, Ärzte-Versorgung, Notärzte, Zahnarztpraxen und im Zuständigkeitsbereich der Apotheken-Betriebsordnung (ApBetrO) – bei allen fünf Themen kommen Makler im Team mit anderen Experten viel leichter ans Ziel. Diese fünf komplexen Themen möchte ich im Folgenden beispielhaft skizzierten.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!