Symbolische Staffelstabübergabe beim Münchener Verein: Peter Umkehr (rechts) und sein Nachfolger, der neue Vorstandsbevollmächtigte Mansoer Weigert © Münchener Verein
  • Von Andreas Harms
  • 23.08.2022 um 11:08
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:40 Min

Personalwechsel in der Chefetage des Münchener Vereins. Der langjährige Vorstandsbevollmächtigte, Peter Umkehr, geht in Rente. Sein Nachfolger steht schon fest, er ist bereits seit 14 Jahren im Unternehmen.

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe ernennt Mansoer Weigert (41) zum Vorstandsbevollmächtigten des Geschäftsbereichs Handwerk. Er tritt die Funktion am 1. September an und löst damit Peter Umkehr ab. Dieser hatte den Posten 15 Jahre lang inne und war insgesamt knapp 50 Jahre für den Münchener Verein aktiv. In den vergangenen Monaten übergab er seine Aufgaben schrittweise an seinen Nachfolger. Jetzt geht er in den Ruhestand.

Weigert wechselte vor 14 Jahren vom Konkurrenten Ergo zu seinem jetzigen Arbeitgeber, zunächst als Organisationsleiter im Vertrieb. Nach einigen anderen Positionen stieg er zuletzt im September 2018 zum Abteilungsleiter im Marketing auf.

Geschäftsführer Rainer Reitzler kommentiert den Wechsel:

Wir wünschen ihm [Peter Umkehr] für seinen wohlverdienten Ruhestand von Herzen alles Gute. Mansoer Weigert, das neue Gesicht des Münchener Verein für alle Handwerker, bringt alle Voraussetzungen mit, unsere positiv-dynamische Entwicklung im Handwerk erfolgreich fortzuführen. Er wird gemeinsam mit dem gesamten Team des Münchener Verein Dienstleister, Unterstützer und Problemlöser für die Institutionen und die damit verbundenen Personen im Handwerk sein.

autorAutor
Andreas

Andreas Harms

Andreas Harms ist seit Januar 2022 Redakteur bei der Pfefferminzia Medien GmbH.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!