WERBUNG

Fondspolicen 2019 „Wir bieten Großanlegerkonditionen“

Dr. Ulrich Hilp ist Leiter des Maklervertriebs der Zurich Gruppe Deutschland.
Dr. Ulrich Hilp ist Leiter des Maklervertriebs der Zurich Gruppe Deutschland. © Zurich

Dr. Ulrich Hilp, Leiter des Maklervertriebs der Zurich Gruppe Deutschland, über das Comeback der Fondspolice.

|  Drucken

Pfefferminzia: Was charakterisiert die neue Generation der Fondspolicen gegenüber Produkten von vor etwa zehn Jahren?

Dr. Ulrich Hilp: Als einer der Pioniere der Fondspolice hat Zurich stets das Ohr am Markt und richtet sich so bestmöglich an den Anforderungen der Vermittler und Kunden aus. Durch die Digitalisierung haben sich diese Anforderungen stark verändert, zudem wird mehr Transparenz gefordert. Daher setzt Zurich bereits seit über zwei Jahren auf die faire Bruttomethode. Im Gegensatz zur Nettomethode werden bei den Hochrechnungen alle Kosten – insbesondere auch die Fondskosten – berücksichtigt. Das bietet Sicherheit für unsere Kunden und Vermittler! Wichtig ist außerdem, dass moderne Fondspolicen den Zugang zu kostengünstigen Anlagen ermöglichen. Hier bietet Zurich neben ETFs besonders preisgünstige Fondsanteilsklassen namhafter Investmentfonds an.

Klingt interessant. Was bedeutet das für den Kunden konkret?

Als international agierender Versicherungskonzern hat Zurich den Vorteil, von Großanlegerkonditionen zu profitieren. Und genau diese geben wir zum Beispiel im Rahmen unserer Depotmodelle Plus an unsere Kunden weiter. Ein einfaches Beispiel: Bei 100 Euro Monatsbeitrag, einer Laufzeit von 30 Jahren und einer angenommenen Brutto-Wertentwicklung von 6 Prozent pro Jahr ergeben sich dadurch für den Kunden je nach gewähltem Depotmodell schnell mehrere tausend Euro mehr Rendite.

In Ihrer Fondspolice setzen Sie auf Depotmodelle. Was heißt das und welchen Vorteil bietet dies für Kunden und Vermittler?

Mit den Depotmodellen legt der Kunde die regelmäßige Überprüfung seiner Anlage in die Hände der Zurich und bekommt so den Zugang zu einem professionellen Anlagemanagement. Das Management erfolgt durch Kapitalmarktexperten der Zurich ohne zusätzliche Gebühr. Vorteil für Kunde und Vermittler ist hierbei, dass die Fondspolice jederzeit optimal auf die aktuellen Kapitalmarktgegebenheiten ausgerichtet ist. Ganz individuell kann sich hierbei der Kunde entscheiden, ob er in aktiv gemanagte Fonds zu Großanlegerkonditionen (Depotmodelle Plus) oder kostengünstige ETFs (ETF-Depotmodelle) investieren möchte. In beiden Fällen stehen von sicherheitsorientiert bis chancenorientiert verschiedene Ausprägungen für unterschiedliche Bedürfnisse zur Verfügung. Die Grafik zeigt die unterschiedlichen Varianten der ETF-Depotmodelle.

Welchen weiteren Support bieten Sie Beratern, die Fondspolicen vermitteln möchten?

Die Anbindung an Vergleicher und die kontinuierliche Umsetzung von BiPRO-Normen ist für Zurich zentraler Bestandteil des Supports, genauso wie eine umfassende persönliche Betreuung. Zudem hat Zurich zu Beginn des Jahres die Kampagne „Die Fondspolice ist wieder da“ gestartet, um auf die Wichtigkeit der fondsgebundenen Altersvorsorge aufmerksam zu machen. Auf der Seite www.die-fondspolice-ist-wieder-da.de finden Vermittler laufend aktuelle Informationen sowie verkaufsunterstützende Materialien.

Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Die Pfefferminzia-Veranstaltungsreihe geht in die zweite Runde! Am 21. Mai 2019 laden wir Sie herzlich zum 2. Zukunftstag für Versicherungsprofis ein.
Melden Sie sich jetzt an!

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen