Fitch-Ausblick 2015 Schaden- und Unfallversicherer stehen gut da

Die Ratingagentur Fitch hat die Stabilität der Schaden- und Unfallversicherer analysiert und ist zu dem Ergebnis gekommen: Trotz Niedrigzinsphase steht die Branche gut da. Auch im kommenden Jahr soll sich daran nicht viel ändern.

|  Drucken
Eine aktuelle Untersuchung der Ratingagentur Fitch prognostiziert den Schaden- und Unfallversicherern für das Jahr 2015 folgende Werte:

•    Das Prämienwachstum soll bei 3 Prozent liegen.
•    Die Brutto-Schaden-Kostenquote wird voraussichtlich bei 92 Prozent liegen. Voraussetzung: Es gibt keine großen Unwetter- und Katastrophenschäden. 2014 liegt die Quote bei 93 Prozent.
•    Das versicherungstechnische Nettoergebnis (vor Schwankungsrückstellung) wird wohl 2 Milliarden Euro betragen. Zum Vergleich: 2013 kam die Branche auf gerade mal 0,3 Millionen Euro.
•    Die Prämieneinnahmen haben 2014 zugenommen. Einen ähnlichen Trend erwartet die Ratingagentur für 2015.
•    Die Nettoverzinsung wir voraussichtlich von 3,8 Prozent im Jahr 2014 auf 3,4 Prozent im Jahr 2015 sinken. Das Investmentrisiko der Versicherer soll leicht gestiegen sein.

Bei weiter wachsenden Schadenrückstellungen erwartet Fitch, dass die Branche ihre Reservierungsstandards 2015 ebenfalls auf dem Niveau von 2014 beibehalten kann. Der versicherungstechnische Ertrag soll zudem verzögert zum Prämienwachstum eintreten.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen