Financial Bravehearts Das ist der härteste Versicherer 2016

Teilnehmer beim Financial Braveheart 2016.
Teilnehmer beim Financial Braveheart 2016. © Blau Direkt

Trotz Minus-Temperaturen fanden sich 252 Mitarbeiter von Versicherungsgesellschaften und Maklerpools am Samstag im bayerischen Bischofsheim ein, um 15 Kilometer zu laufen, durch den Schlamm zu robben und über Hindernisse zu klettern. Hier die Gewinner des Financial Bravehearts.

|  Drucken
Eine Schlammschlacht der anderen Art: Der Maklerpool Blau Direkt trug am Samstag den Wettbewerb Financial Bravehearts aus. Bei eisigen Temperaturen mussten die Teilnehmer 15 Kilometer laufen, schwimmen, durch Matschgruben robben und über Hindernisse klettern.

252 Starter aus 26 Teams stellten sich der Herausforderung, berichtet Blau Direkt.

Mannheimer ist härtester Versicherer 2016

Der Titel als „härtester Versicherer“ geht an den Newcomer Mannheimer Versicherung. Mit 19 Teilnehmern kamen die meisten Mitglieder dieses Teams am Finish an. Auf dem zweiten Platz folgte wie im Vorjahr die Barmenia mit 15 Finishern vor der Helvetia mit 12 erfolgreichen Kollegen.

Insgesamt kämpften um den Titel des "härtesten Versicherers" 14 Teams: Barmenia, Continentale und Europa, die Bayerische, Donau Versicherung, Helvetia, Gothaer, Janitos, Mannheimer, NV-Versicherung, OCC - Oldie Car Cover, Signal Iduna, Swiss Life, Uniqa und Zurich.

Veranstalter Blau Direkt härtester Maklerdienstleister

„Härtester Maklerdienstleisters" wurde in diesem Jahr der Veranstalter Blau Direkt mit 28 Kollegen vor Netfonds (13 Finisher) und Morgen & Morgen (11 Finisher). Die österreichische Arisecur verfehlte mit 10 Finishern knapp die Pokal-Ränge und landete auf dem vierten Platz. Insgesamt kämpften 10 Teams in dieser Kategorie, und zwar: Arisecur, BCA, blau direkt, Dionera, Finanz-Zirkel, Finanz-Informationszentrum, Knip, Netfonds, Morgen & Morgen und PGD.

„Die diesjährige Veranstaltung war besonders hart, denn die niedrigen Temperaturen führten zu vielen Einsätzen der Ärzte-Teams, die alle paar Meter bereitstanden, schreibt Blau Direkt. Die Teams aus der Versicherungswirtschaft blieben jedoch von schwerwiegenden Verletzungen verschont und gelangten sicher ins Ziel. Lediglich ein Kollege wurde wegen Unterkühlung sicherheitshalber aus dem Rennen genommen und ärztlich versorgt.
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen