Axel Kleinlein, Vorstandssprecher beim Bund der Versicherten, ist nun auch Präsident von Better Finance, einer europäischen Dachorganisation für Verbraucherschutz. © dpa/picture alliance
  • Von Manila Klafack
  • 04.04.2019 um 14:20
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:55 Min

Er wolle dem deutschen Verbraucherschutz in Brüssel „eine noch deutlichere Stimme geben“ – so kommentierte Axel Kleinlein am Mittwoch seine Wahl zum Präsidenten von Better Finance, einer europäischen Dachorganisation von nicht staatlichen Verbraucherverbänden für Finanzdienstleistungen. Kleinlein wird das Amt neben seiner Tätigkeit als Vorstandssprecher beim Bund der Versicherten (BdV) ausüben.

Bereits seit 2015 ist der Bund der Versicherte (BdV) Mitglied von Better Finance und seit 2016 bringt sich BdV-Vorstandschef Axel Kleinlein, als einer von vier Vizepräsidenten der Verbraucherschutz-Organisation, auf europäischer Ebene ein. Nun wird sein Einfluss bei Better Finance noch größer.

„Ich bin stolz und freue mich sehr auf die neuen Aufgaben und eine noch deutlichere Stimme des deutschen Verbraucherschutzes in Brüssel“, erklärte Kleinlein am Mittwoch nach seiner einstimmigen Wahl zum Präsidenten.

In Deutschland sei es oft schon viel zu spät, für die Rechte der Verbraucher zu streiten, so Kleinlein weiter, weil die maßgeblichen Stellschrauben in Brüssel durch die EU-Kommission und die EU-Ministerräte gedreht würden. „Regelmäßig folgt die nationale Gesetzgebung den europarechtlichen Vorgaben und im Zweifel hat das EU-Recht auch Vorrang. Mit Better Finance können wir frühzeitiger und wirkungsvoller Einfluss nehmen“, so der neue Präsident.

Better Finance wurde 2009 gegründet und repräsentiert laut BdV mit über 50 Mitgliedsverbänden rund 4,5 Millionen Menschen. Der Sitz der Dachorganisation befindet sich in Brüssel und so engagiert sich der Dachverband in verschiedenen Fachgruppen der europäischen Finanzaufsichtsbehörden sowie der Europäischen Kommission.

autorAutor
Manila

Manila Klafack

Manila Klafack ist Redakteurin bei Pfefferminzia. Nach Studium und redaktioneller Ausbildung verantwortete sie zuvor in verschiedenen mittelständischen Unternehmen den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!