ETF-basiert Deutsche AWM startet Wertsicherungsfonds für die Versicherungsbranche

Die Vermögensverwaltungssparte der Deutschen Bank, Deutsche AWM, bringt einen ETF-basierten Wertsicherungsfonds für dynamische Hybridprodukte auf den Markt.

| , aktualisiert am 30.10.2015 10:01  Drucken
Die Deutsche Asset & Wealth Management (Deutsche AWM) startet mit dem DWS Garant 80 ETF-Portfolio ihren ersten ausschließlich auf börsennotierten Indexfonds (ETF) basierenden Wertsicherungsfonds für die Versicherungsbranche. Der Fonds ist mit einer Pauschalgebühr von 0,65 Prozent pro Jahr speziell auf die Nutzung in dynamischen Hybridprodukten von Versicherungsunternehmen abgestimmt.

Der Garantiefonds basiert auf ETFs, die auf den Aktienindex MSCI World setzen. Während eines Monats gilt eine Garantie in Höhe von 80 Prozent des Anteilpreises am letzten Bewertungstag des Vormonats. Der DWS Garant 80 ETF-Portfolio nutzt darüber hinaus das DWS Flexible Portfolio Insurance Modell (FPI) zur Steuerung des Anteils der Wertsteigerungs- und Kapitalerhaltkomponente. Bei Bedarf werden Geldmarktanlagen beigemischt.
Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Durchblick – der zweite Zukunftstag für Versicherungsprofis fand dieses Mal am 21. Mai in Köln statt. Hoch über den Dächern der Rhein-Metropole tauschten sich rund 100 Teilnehmer mit namhaften Referenten und Ausstellern über Zukunftsthemen in der Assekuranz aus. Verschaffen Sie sich hier einen Eindruck von der Veranstaltung.

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen