Nach Reklamationen in der Leistungsregulierung hörten Allianz-Vertreter oft nur das bekannte "ist in Bearbeitung", berichtet die "Süddeutsche Zeitung". © Allianz
  • Von Redaktion
  • 09.08.2019 um 10:17
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:20 Min

„Es liegen seit knapp zwei Monaten alle Unterlagen vor, inklusive Krankenhausbericht, und es passiert rein gar nichts“ – Allianz-Vertreter bemängeln laut einem Medienbericht „schwere Probleme mit der IT ihres Unternehmens und kritisieren die mangelhafte Bearbeitungsqualität im Innendienst“. Die Allianz räumt Bearbeitungsrückstände in der PKV „in den ersten Monaten des Jahres“ ein und betont: „Die Stimmung…

Hier geht es zum Beitrag.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!