Erfolgreiche Mitarbeitersuche So schreiben Sie die perfekte Stellenanzeige

Hans Steup
Hans Steup © privat

Stellenausschreibungen sehen im Versicherungsbereich oft gleich aus. Ein paar kleine Änderungen, und fertig ist die Kopie. Warum das ein Fehler ist und wie man es besser macht, erklärt Hans Steup, Betreiber des Spezial-Stellenmarkts Versicherungskarrieren.

|  Drucken
Vor einiger Zeit sprach ich mit dem Personalreferenten eines Fintechs. Seine Stellenausschreibung für einen Kundenberater im Innendienst kam mir ziemlich bekannt vor. Sie erinnerte mich an die Ausschreibung eines Maklerpools, die ich kurz zuvor auf unseren Stellenmarkt Versicherungskarrieren hochlud.

Der Fintech-Mann druckste nicht lange herum und gab zu, dass er den Text geklaut hatte. Zwei, drei kleine Änderungen – mehr waren es wirklich nicht – und schwupps, seine neue Stellenausschreibung war fertig.



Vielleicht suchen Sie derzeit selbst einen Mitarbeiter für Ihr Versicherungsbüro oder Ihre Regionaldirektion. Angelehnt an den Buchtitel von Dale Carnegie („Wie man Freunde gewinnt und Menschen überzeugt“) überlegen Sie also, wie Sie Bewerber gewinnen und Kandidaten überzeugen.

Gönnen Sie sich einmal den Spaß, Stellenanzeigen für Tätigkeiten im Versicherungsvertrieb zu lesen. Acht von zehn Stellenanzeigen klingen gleich. Fast alle suchen einen Vertriebsprofi. Einsteiger ausbilden? Wozu? Der Mann soll Umsatz bringen. Ab dem ersten Tag. Natürlich auf selbstständiger Basis.

Werbung


Und jetzt raten Sie mal, warum sich niemand auf eine solche Stellenanzeige bewirbt. Richtig, weil viele Stellenanzeigen schlicht und ergreifend Mist sind. Gequirlter Schokoladenpudding.

Wie wollen Sie Bewerber für sich gewinnen und Kandidaten von sich überzeugen, wenn Sie Ihre Stellenanzeige mit Blabla vollstopfen? Warum soll ich mich bei Ihnen bewerben, wenn Ihre Stellenanzeige klingt wie ein Produktinformationsblatt für gequirlten Schokoladenpudding? Sie überzeugen mich nicht, wenn Sie den gleichen Mist schreiben wie die anderen. Sie überzeugen mich nur, wenn Sie einen Unterschied beschreiben und ich genau auf diesen Unterschied abfahre.

Tun Sie so, als würden Sie es Schülern erklären

Warum soll ich meinen sicheren Job kündigen und für Sie arbeiten? Beantworten Sie das. Was ist bei Ihnen besser, als in meiner jetzigen Firma? Beantworten Sie das. Was ist bei Ihnen besser als bei Ihrem Mitbewerber, bei dem ich morgen vorspreche? Beantworten Sie das.

Stellen Sie sich vor, Sie erzählen einer Klasse von neunjährigen Schülern, was Sie beruflich machen. Überlegen Sie, was die Jungs und Mädels anschließend fragen könnten. Wie viele Kollegen gibt’s? Wo ist das Büro? Darf man da Hunde mitbringen? Verdient man viel oder wenig? Sitzt man am Computer? Kann das jeder machen? Schreiben Sie’s auf, und Sie haben den perfekten Text für Ihre Stellenanzeige.

Über den Autoren

Hans Steup ist Versicherungskaufmann und war lange Jahre Vertriebsunterstützer bei der Allianz. Heute betreibt Steup den Spezial-Stellenmarkt Versicherungskarrieren und berät Finanzdienstleister zur Content-Marketing-Strategie und zu Social Media.
Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen