Software/Technik› zur Themenübersicht

Entlastung für die Mitarbeiter Zurich setzt Roboter-Kollegen ein

Ein Roboter in Ise City (Japan): Sieht so die Zukunft aus? Zumindest bei der Zurich Gruppe Deutschland sind jetzt Software-Roboter als Unterstützung für die Mitarbeiter im Einsatz.
Ein Roboter in Ise City (Japan): Sieht so die Zukunft aus? Zumindest bei der Zurich Gruppe Deutschland sind jetzt Software-Roboter als Unterstützung für die Mitarbeiter im Einsatz. © Getty Images

Software-Roboter sollen die Zurich Gruppe Deutschland auf ihren Weg zu einem moderneren Konzern begleiten und vorantreiben. Die Maschinen sollen etwa bei der Kündigungsbearbeitung Mitarbeiter entlasten.

|  Drucken
Bei der Zurich Gruppe Deutschland steht seit Wochen vor allem ein Thema im Mittelpunkt: die Digitalisierung. Die Kundenanforderungen wandeln sich, werden moderner. Die Zurich antwortet darauf mit einer zunehmenden Automatisierung.



Neu im Programm: Software-Roboter. Sieben mischen das Unternehmen derzeit auf. Nächstes Jahr soll die Zahl weiter wachsen. Ihr Einsatz erfolgt derzeit vor allem dort, wo den Prozessen klare und standardisierte Regeln zugrunde liegen.

Werbung


Bei der Kündigungsbearbeitung in der Lebensversicherung zum Beispiel. Sie läuft nun teilautomatisiert ab. Die fachliche Einschätzung, ob eine Kündigung zum gewünschten Zeitpunkt möglich ist, trifft nach wie vor ein Mensch. Den Rest übernimmt der Roboter-Kollege.
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen