Assekuranz der Zukunft› zur Themenübersicht

Einladung zum Webinar Was Makler über Solvency II wissen müssen

© Assekurata

Wie stabil sind die Versicherer aufgestellt, wenn es zu unerwarteten Schockszenarien kommt? Die Solvenzquoten im neuen Eigenmittelregime Solvency II sollen hierzu wertvolle Hinweise liefern. Ein Webinar, zu dem der Versicherer Standard Life gemeinsam mit der Ratingagentur Assekurata einladen, vermittelt Maklern Grundkenntnisse, die auch für ihre Beratung wichtig sind.

|  Drucken

Im Mai 2017 wurden erstmalig die wichtigsten Solvency-II-Ergebnisse veröffentlicht. Die Quoten deutscher Lebensversicherer bewegen sich dabei zwischen 120 Prozent und 3.570 Prozent.

Was es mit den Ergebnissen auf sich hat und wie diese richtig zu interpretieren sind, können Makler in einem Webinar erfahren, dass jeweils am 7. und 9. November stattfindet (Dauer jeweils circa 45 Minuten).

Assekurata-Spezialistin Stefanie Post informiert darin unter anderem über die Grundelemente von Solvency II, sie erläutert die Einflussfaktoren auf die Solvenzquoten und gibt einen Überblick über die Marktergebnisse – zudem soll auch die Sonderstellung von Standard Life als angelsächsischer Lebensversicherer erörtert werden.

Teilnehmer, die im Anschluss an das Webinar vier Fragen zum Inhalt beantworten können, erhalten übrigens einen Weiterbildungspunkt bei der Initiative „gut beraten“.

Hier geht es zur Anmeldung.

Altersvorsorge neu gedacht
Werbung

Das seit Jahren anhaltende Niedrigzinsumfeld verändert nachhaltig die private Altersvorsorge. Lohnen sich die als verstaubt geltenden Versicherungsprodukte überhaupt noch? Und wie können Sparer ihre Anlageziele optimal erreichen und ihr Langlebigkeitsrisiko absichern? Das erläutert Stephan Hoppe, Direktor Investmentstrategie bei Standard Life, im Interview.

Standard Life bleibt Standard Life
Werbung

Obwohl Standard Life jetzt offiziell der Phoenix Gruppe angehört, wird sich für die deutschen und österreichischen Vertriebspartner und Kunden des Versicherers in Zukunft nichts ändern.

Im Video-Interview spricht Susan McInnes, Vorstandsvorsitzende der Standard Life Versicherung, über ihre Pläne und die Details der strategischen Partnerschaft mit der Phoenix Gruppe.

Basisrente: Alleskönner unter den Vorsorgeprodukten
Werbung


Mit einer Basisrente steht Ihren Kunden ein Vorsorgeprodukt zur Verfügung, das unter anderem flexible (Zu)Zahlungen, Steuervorteile sowie Pfändungs- und Insolvenzschutz bietet.

Werfen Sie jetzt einen Blick auf Ihren Bestand und sprechen Sie Ihre Kunden auf die Basisrente an. Denn noch können die zum Produkt gehörenden Steuervorteile für das laufende Jahr ausgeschöpft werden.

Informieren Sie sich zudem über die fondsgebundene Basisrentenversicherung Maxxellence Invest von Standard Life. Neben 50 neuen Fonds wartet das Produkt mit vielen Zusatzoptionen auf. Jetzt mehr erfahren!

Fit für den Brexit: Alles rund um die „Part-VII-Übertragung“
Werbung


Seitdem der Brexit-Termin feststeht, hat Standard Life begonnen, die Weichen neu zu stellen und die Übertragung der deutschen und österreichischen Verträge auf seine schottische Tochtergesellschaft vorzubereiten.

Als Basis für die Übertragung wird ein rechtliches Verfahren, die sogenannte „Part-VII-Übertragung“, dienen. Lesen Sie hier mehr über die geplanten Schritte, die Regulierungsfragen und den voraussichtlichen Zeitplan.