Einjährige Ermittlungen decken auf Autowerkstatt und Kunden haben Versicherungen systematisch betrogen

Ein Kfz-Mechaniker repariert einen Wagen: In Bayern hat eine Autowerkstatt gemeinsam mit Kunden in mehr als 50 Fällen Versicherungen betrogen.
Ein Kfz-Mechaniker repariert einen Wagen: In Bayern hat eine Autowerkstatt gemeinsam mit Kunden in mehr als 50 Fällen Versicherungen betrogen. © dpa/picture alliance

Eine Autowerkstatt hat in Zusammenarbeit mit Kunden in mehr als 50 Fällen Versicherungsbetrug begangen. Das haben Ermittlungen einer Versicherung aufgedeckt.

|  Drucken

Eine Autowerkstatt in Bayern hat gemeinsam mit Kunden häufiger als 50 Mal Versicherer betrogen: Die Automechaniker rechneten Reparaturen laut eines Berichts von Versicherungswirtschaft heute als Teilkaskoschäden ab, obwohl es keine waren. Der Schaden liegt im fünfstelligen Bereich.

Der Betrug kam ans Licht, weil ein Versicherer misstrauisch geworden war und entsprechende Ermittlungen einleitete. Über ein Jahr zogen sich diese hin, bis genug Beweise gesammelt waren.

Nun wird der Fall wohl vor Gericht gehen.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen