„Bei der Zahlung von den 4.000 Euro schweigt sich WISO leider aus, was dort genau angeboten worden ist. Das kann eine Individualvereinbarung gewesen sein, eine Abfindungsregel, ein rückwirkendes Anerkenntnis für einige Monate Berufsunfähigkeit oder dergleichen“, kommentiert BU-Experte und Makler Sven Hennig. © Screenshot ZDF WISO-Ausgabe vom 8. März 2021
  • Von Redaktion
  • 21.04.2021 um 10:15
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:20 Min

Eine Einmalzahlung von 4.000 Euro „aus Kulanz“ ist der Berufsunfähigkeitsversicherer (BU) von Martina R. zunächst bereit zu zahlen, statt einer monatlichen BU-Rente von 800 Euro. Die Einzelhandelskauffrau empfindet das Angebot als „eine Frechheit“, berichtet das ZDF-Verbrauchermagazin WISO. Doch aus Sicht des Maklers und Biometrie-Experten Sven Hennig birgt der Beitrag so einige Ungereimtheiten.

Hier geht es zum Blog-Beitrag von Makler Sven Hennig und hier zum Video in der ZDF-Mediathek (Beginn ab Minute 26:35)

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!