eBusiness-Lotsen Die unabhängigen Helfer im Neuland

Die eBusiness-Lotsen auf der Mobikon 2015 in Frankfurt am Main.
Die eBusiness-Lotsen auf der Mobikon 2015 in Frankfurt am Main. © Isabelle Schneider

Jeder spricht über Social Media und keiner weiß immer bis ins Detail, wie es funktioniert. Damit Unternehmen und Agenturen gut kommunizieren können, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie eine Initiative gestartet: Die eBusiness-Lotsen.

|  Drucken
Hinter der Initiative steckt die Überlegung, Unternehmen bei der Digitalisierung nachhaltig zu unterstützen. Dazu hat die Regierung ein Drittmittelprojekt aufgelegt, um anbieterneutrale Beratung zu gewährleisten. Neben der Einzelberatung bieten die der Initiative Mittelstand digital angehörigen Lotsen auch Seminare, Workshops oder Vorträge an. Themen sind dabei rechtssichere Websites, erfolgreiches Social-Media-Marketing oder IT-Sicherheit.

Bislang gibt es in Deutschland 38 Lotsen. Diese rekrutieren sich aus Forschungsprojekten und anderen Organisationen wie den regionalen Industrie- und Handelskammern. Die Vergütung erfolgt über Drittmittel der Regierung. Wer sich informieren will, wird auf folgender Karte fündig. Dort hinterlegt sind Infos zu den Lotsen, zu deren Social-Media-Auftritten und Webseiten. Hier geht es zur interaktiven Karte.

Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen