Nils Keller ist Leiter Produktmanagement der DMA. © DMA
  • Von Juliana Demski
  • 03.01.2018 um 03:46
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:55 Min

Die Zielgruppe für die Rentenberatung wächst stetig. Daher hat die Deutsche Makler Akademie (DMA) gemeinsam mit dem Campus Institut einen Lehrgang auf die Beine gestellt, der Berater entsprechend der künftigen Herausforderungen ausbilden soll.

Gemeinsam mit dem Campus Institut bietet die DMA einen Lehrgang für Rentenberater an (wir berichteten). Am 29. Januar geht es in Oberhaching bei München los.

Von der hohen Nachfrage sind beide Weiterbildungsanbieter beeindruckt. „Schon bei der Premiere gibt es nur noch wenige freie Plätze. Sogar für unseren zweiten Lehrgang im Sommer ist bereits die Hälfte der Plätze vergeben“, freut sich Nils Keller, Leiter Produktmanagement der DMA, über das große Interesse. Der Sommer-Lehrgang wird ab dem 6. August 2018 in Hannover, Berlin und dem Ruhrgebiet durchgeführt.

Durch die steigende Zahl der Erwerbstätigen kurz vor dem Renteneintritt gewinnt das Thema Rentenberatung immer mehr an Bedeutung. Daher sollten angehende Berater gut auf diese wachsende Herausforderung vorbereitet sein. Gesetzlich vorgeschrieben für eine entsprechende Ausbildung sind 150 Unterrichtsstunden. Der Sachkundelehrgang erfüllt diese Anforderungen.

Zu den Fachgebieten, die gelehrt werden, gehören Grundlagen der gesetzlichen Sozialversicherung mit Schwerpunkt Rentenversicherung, das Verfahrens- und Prozessrecht, das breite Aufgabenspektrum eines Rentenberaters sowie die Schnittstelle zur betrieblichen Altersversorgung.

Zielgruppe des Lehrgangs sind Personen, die eine haupt- oder nebenberufliche Tätigkeit als Rentenberater anstreben. Hierzu zählen vor allem Versicherungs- und Bankkaufleute, Steuer- und Rechtsfachwirte, Steuerberater und Rechtsanwälte sowie bAV- und Personalexperten.

autorAutor
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist Werksstudentin bei Pfefferminzia und unterstützt die Redaktion in der täglichen Berichterstattung.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!