Allianz (Halle 4, D05 + C07)
Die Allianz stellt unter anderem ihr neues Vorsorgekonzept KomfortDynamik für die private und betriebliche Altersvorsorge vor. Auch die Einkommens- und Pflegevorsorge werden im Mittelpunkt stehen. In der Pflege wird es eine neue Vorsorge-Variante geben, außerdem hat der Versicherer seine Zahnzusatzversicherung mit neuen Merkmalen ausgestattet. In der Sachversicherung geht es vor allem um das Allianz Zielgruppenkonzept. Es umfasst etwa die Managerhaftung und die Firmen-Haftpflichtversicherung für produzierende und verarbeitende Betriebe sowie für Firmen der IT-Branche.

Auch über Vorträge und Gesprächsrunden wird die Allianz Präsenz zeigen. So nimmt Allianz-Deutschland-Chef Manfred Knof zum Beispiel an der Podiumsdiskussion in der Speaker’s Corner zum Thema: „Wie sind die Zukunftsperspektiven für die Versicherungswirtschaft?“ teil.  Thomas Wiesemann, verantwortlich für den Maklervertrieb der Allianz Lebens- und Allianz Private Krankenversicherung, wird einen Vortrag zum Thema „Erfolgreiche Vorsorgeberatung in einem extrem veränderten Marktumfeld“ beim Kongress Altersvorsorge halten.

Alte Leipziger – Hallesche (Halle 3B, Stand E04)
Die Alte Leipziger hat ihr ETF-Angebot für die fondsgebundene Lebensversicherung auf 18 ausgebaut. Passend dazu wird sie unter dem Motto „Mit ETFs zum Anlageerfolg“ unter anderem präsentieren, wie ETFs transparent und kostengünstig eine Index-Wertentwicklung nachbilden, wie man mit dem ETF-Anlageplaner professionell zum Thema beraten kann und wie man mit drei Klicks zum individuellen ETF-Mix kommt. Darüber hinaus wird es unter anderem um die neue Pflegerente ALvita gehen, die seit Frühjahr am Markt ist.

In der Krankenversicherung setzt die Hallesche den Fokus auf die Absicherung über den Betrieb. Hier geht es um die sogenannten Vorsorge-Schecks, die es nun auch in der Zahn-Prophylaxe für die Professionelle Zahnreinigung gibt, die einen umfassenden Ganztages-Check-up ermöglichen und die Auskunft über die persönliche Erschöpfungssituation und ihre Prophylaxe und Verbesserung gibt.

Axa (Halle 4, Stand D06)
Vier Themen stellt Axa dieses Jahr bei der DKM in den Fokus, darunter Neuerungen in der Sachversicherung für Gewerbekunden und BOXflex für Privatkunden.

Um die Digitalisierung in der Gewerbeversicherung und die entsprechenden „Profi-Produkte“ der Axa geht es im Vortrag von Wolff Graulich am 28. Oktober um 11 Uhr. Drei Stunden später um 14h hält Markus Herbst einen Vortrag über BOXflex, Schwerpunkte werden die neuen Leistungsbausteine Internetschutz und Erneuerbare Energien sein. Am 29. Oktober geht es um Angestellte im öffentlichen Dienst. Um 11 Uhr werden Arkin Sevim  und Andreas Hanisch Kranken- und Altersvorsorgelösungen für den öffentlichen Dienst präsentieren. Drei Stunden später ist die Relax Rente Thema.

Barmenia (Halle 3B, Stand D06 + E03)
Die Barmenia stellt eine neue Unfallversicherung mit Wunschgliedertaxe vor. Über den Gliedertaxen Avatar können Berater die Unfallversicherung passgenau und ganz individuell auf ihre Kunden zuschneiden.

die Bayerische (Halle 4, Stand E22)
Die Bayerische präsentiert auf der DKM ihr neues Altersvorsorgekonzept zur Langlebigkeit. Die neue Fondsrente der Bayerischen gibt es in den drei Varianten Pur, Exklusiv und Altiv und soll so für jeden Anleger das passende Konzept bieten. Künftig können Kunden außerdem aus Vermögensverwaltungen von zwei Partnern wählen: Die Fondsrente Pur verbindet die Vorteile einer Rentenversicherung mit kostengünstigen ETFs und Indexfonds gemanagt durch die Vermögensverwaltung von BlackRock. Die Fondsrente Exklusiv kombiniert die Vorteile der Rentenversicherung mit aktivem Fondsmanagement von Flossbach von Storch.

Auch die neue Unfallwelt mit der 10-Millionen-Euro-Deckung stellt der Versicherer vor. Dazu werden am 29. Oktober um 11 Uhr Mirko Gatz, Vizepräsident der Swiss Re und Martin Gräfer, Mitglied der Vorstände der Bayerischen, einen Vortrag halten.

Continentale (Halle 3B, Stand B08)
Die Continentale wird auf der DKM in der Sparte Kranken den neuen Tarif Comfort Med in Ergänzung zu den bereits bekannten Tarifen Economy, Comfort, Comfort B und Business präsentieren. In der Sparte Leben werden der Premium Service in der BU und in der bAV thematisiert und herausgestellt.

Gothaer (Halle 4, Stand C09)
Die Gothaer legt ihren Schwerpunkt auf der DKM vom 28. bis 29. Oktober in Dortmund auf ihre umfassenden Services für Makler. Ein Thema sind etwa die Vertriebs-Informations-Broschüren. Der Mehrwert: Sie bieten Maklern neutrale Beratungs- und Verkaufsunterstützung für Ihre Kundenkontakte. Bisher sind Broschüren zu folgenden Themenbereichen erschienen: Altersvorsorge, Pflege, Berufsunfähigkeit, Mitarbeiterbindung und -gewinnung, Ruhestandsplanung und Gesundheit.

Darüber hinaus wird es einige Vorträge geben. So spricht René Wördermann am 28. Oktober um 10 Uhr auf dem Kongress Generationenberatung zum Thema „Neue Potenziale erschließen – Entdecken Sie das Geschäftsfeld Ruhestandsplanung“. Durch den Workshop „Wieder richtig Bock auf PKV haben: Größerer Vertriebserfolg durch Qualitätsberatung" führen Hagen Engelhard und Marcel Boßhammer am 28. Oktober um 12:00 Uhr. Auf dem Kongress private Pflegevorsorge wird letzterer am 28. Oktober um 14 Uhr auch Einblicke zum Thema „Auch die Belegschaften in deutschen Unternehmen überaltern – betriebliche Vorsorge für den Pflegefall“ geben.