Diskussion um IT-Gesetz Kommt bald die Vorsorgepflicht gegen Cyberangriffe?

Cyberangriffe, auch aus religiösen Gründen wie im Bild zu sehen, gehören zu den großen Gefahren unserer Zeit.
Cyberangriffe, auch aus religiösen Gründen wie im Bild zu sehen, gehören zu den großen Gefahren unserer Zeit. © Getty Images

Das IT-Sicherheitsgesetz ist beschlossene Sache: Rund 2.000 Unternehmen haben künftig die Pflicht, Cyberangriffe zu melden. Tun sie das nicht drohen Bußgelder von bis zu 100.000 Euro. In der Wirtschaft ist das Gesetz umstritten. Manchen geht es zu weit, anderen nicht weit genug. Hier lesen Sie, was die verschiedenen Branchenverbände fordern.

|  Drucken
Vor kurzem berichteten wir bereits, was der Versicherer Zurich von dem Gesetz hält. Und hier lesen Sie die Stellungnahmen unterschiedlicher Verbände zum neuen IT Gesetz.
Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen