Eine Frau spricht im Reisenzetrum des Hauptbahnhofs mit "Semmi", einem Roboter vom Kundenservice der Deutsche Bahn, der auf Basis Künstlicher Intelligenz (KI) funktioniert: Auch die Versicherungsbranche ist von Umwälzungen durch die Digitalisierung nicht gefeit. © picture alliance/Lisa Ducret/dpa
  • Von Redaktion
  • 14.06.2019 um 14:25
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:00 Min

Vom 25. bis 27. Juni findet die Digital Insurance Agenda in der Westergasfabriek in Amsterdam statt. Dort treffen sich Versicherungspioniere aus aller Welt um sich über die neuesten Trends der Branche zu informieren. Pfefferminzia ist Medienpartner der Veranstaltung. Wenn Sie sich jetzt anmelden, können Sie 200 Euro auf den Eintrittspreis sparen.

Die Digitalisierung verändert die Welt, in der wir leben und macht auch vor der Versicherungsbranche nicht halt. Auf der diesjährigen Digital Insurance Agenda (DIA) vom 25. bis 27. Juni in Amsterdam berichten Redner aus aller Welt, welche Trends sich hier erwarten lassen. Warum es wichtig ist, dass sich die Branche an die neuen Gegebenheiten anpasst, erklärt Josep Celaya, Global Head of Transformation bei der Mapfre Group im Interview mit den DIA-Machern Roger Peverelli, Reggy de Feniks und Walter Capellmann.

Zu den Referenten der diesjährigen Veranstaltung zählen etwa:

  • Daniel Schreiber, Mitgründer und Geschäftsführer des Insurtechs Lemonade
  • Tom van den Brulle, globaler Leiter Innovation bei Munich Re
  • Stefan Knoll, Geschäftsführer Deutsche Familienversicherung
  • Stephan Ruby, Vertriebschef Allianz Automotive

>> Hier geht es zum ausführlichen Programm

Pfefferminzia ist Medienpartner der Veranstaltung. Wenn Sie sich für die Veranstaltung interessieren und sich ein Ticket kaufen wollen, nutzen Sie bei der Anmeldung den Code DIA200PFEFMINZ. Damit können Sie satte 200 Euro bei der Anmeldung sparen!

>> Hier geht es zur Anmeldung

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!