Die Datenkraken der Versicherer „Ich will selbst auswählen, wem ich was in welcher Form sage“

Apps auf dem Smartphone: Versicherer sammeln über Apps persönliche Daten ihrer Kunden. Diese sollten sich allerdings genau überlegen, welche Daten sie Preis geben wollen.
Apps auf dem Smartphone: Versicherer sammeln über Apps persönliche Daten ihrer Kunden. Diese sollten sich allerdings genau überlegen, welche Daten sie Preis geben wollen. © Getty Images

Axa macht es. Generali auch. Immer mehr Versicherer sammeln über Apps fröhlich Daten zur Lebensweise ihrer Kunden ein. Was diese davon haben? Die Prämien sollen dafür günstiger werden. Aber ist es wirklich eine so gute Idee, mit seinem Versicherer permanent verkabelt zu sein? Ex-Zurich Vorstand Hans-Wilhelm Zeidler hat da so seine Zweifel.

| , aktualisiert um 15:48  Drucken
Das Interview finden Sie hier.
Pfefferminzia HIGHNOON