PKV Zusatzversicherung› zur Themenübersicht

„Die Chancen, dass er Recht bekommt, sind gut“ DKV droht Niederlage im Rechtsstreit mit Fußballprofi Badstuber

Der Stuttgarter Holger Badstuber jubelt am 4. August 2019 über seinen Treffer zum 0:2 beim FC Heidenheim. Wird der ehemalige Nationalspieler bald auch vor Gericht Grund zum Feiern haben?
Der Stuttgarter Holger Badstuber jubelt am 4. August 2019 über seinen Treffer zum 0:2 beim FC Heidenheim. Wird der ehemalige Nationalspieler bald auch vor Gericht Grund zum Feiern haben? © picture alliance/Daniel Karmann/dpa

Der Fußballprofi Holger Badstuber könnte aus dem Gerichtsverfahren gegen den privaten Krankenversicherer DKV siegreich hervorgehen. Laut einem Medienbericht stehen die Chancen gut, dass der Versicherer das noch offene Krankentagegeld von fast 30.000 Euro an den Spieler zahlen muss. Hier kommen die Details.

|  Drucken

Rund 650 Tage fiel der Fußballprofi Holger Badstuber in den vergangenen fünf Jahren aufgrund diverser Verletzungen aus. Zwar kam seine private Krankenversicherung, die DKV, für den Großteil des Krankentagegeldes auf – für 27 Tage weigerte sich die Versicherung jedoch zu zahlen, was einem Gegenwert von fast 30.000 Euro entspricht.

Die Begründung: Der frühere Bayern-Profi und Nationalspieler sei in dieser Zeit im Ausland gewesen, was von den Vertragsbedingungen nicht gedeckt sei. Badstuber, der heute in den Diensten des VfB Stuttgart steht, wollte dies nicht hinnehmen, weil er sich „grob benachteiligt“ sah und verklagte die DKV (wir berichteten).

„Das Konstrukt ist überholt“

„Die Chancen, dass er Recht bekommt, sind gut“, berichtet nun die „TZ“ aus München. „Das Konstrukt ist überholt“, zitierte die Zeitung die Vorsitzende Richterin vor dem Landgericht München, das sich am Dienstag mit dem Fall befasste.  

Dem Bericht zufolge zog die Richterin einen Vergleich zu einer Sekretärin, die aufgrund einer gebrochenen Hand nicht arbeiten kann. Würde die Frau nun innerhalb der sechswöchigen Heilungsphase ein paar Tage zu ihren Eltern fahren, die in der Schweiz lebten, bekäme sie nach der Regelung, wie sie auch bei Badstuber vorliegt, kein Krankentagegeld.

Allerdings stammten diese Bestimmungen aus einer Zeit, „als es noch keine Handys gab und die Versicherten im Ausland nicht überall und zu jeder Zeit erreichbar waren“, beruft sich die „TZ“ auf die Äußerungen der Richterin. „Die Forderung, dass sich ein Versicherter nach Anruf binnen drei Tagen bei einem Arzt untersuchen lassen müsse, lasse sich in heutigen Zeiten leicht erfüllen. Das dürfe mittlerweile für jeden Versicherten gelten, nicht nur für Holger Badstuber“, heißt es.

Und weiter: Im Fall Badstuber habe es kein Interesse an der Feststellung der Erkrankung gegeben, denn es sei ja von vornherein klar gewesen, dass der Spieler lange Zeit ausfallen würde. Zudem soll die Versicherung laut „TZ“ zwischenzeitlich auch bestritten haben, dass der Verteidiger krank gewesen sei. „Im Sitzungssaal wurde allerdings am Dienstag die ,Kranken-Anerkenntnis‘ geleistet. Selbstverständlich gab es ein ärztliches Attest“, berichtet das Blatt weiter – und orakelt, dass Badstuber mit seiner Klage möglicherweise auch anderen Versicherten den Weg zu ihrem Krankentagegeld ebnen würde, die sie sich während der Genesung im Ausland aufhielten.

Nach der Verhandlung „frohlockte“ Badstubers Anwalt, so die „TZ“, „weil es ihm möglicherweise gelungen war, eine alte Versicherungsbestimmung zu kippen, die sehr lange für wirksam gehalten wurde“.

Ob das Verfahren mittels Vergleich oder per Urteil ausgehen wird, soll sich demnach am 22. Oktober entscheiden.

KV-Vollversicherung MediVita bis 2021 beitragsstabil
Werbung

Gute Nachrichten: Die Beiträge der MediVita-Kombinationen aus der Krankenversicherung der Gothaer bleiben bis mindestens zum 01.01.2021 stabil. Dazu zählen neben der Krankenvollversicherung MediVita auch die Bausteine MediVita Z, MediClinic, MediMPlus und MediNatura P sowie der Krankentagegeldtarif TG6.

Informieren Sie sich hier.

Beratungsansatz betriebliche Krankenversicherung
Werbung

Die betriebliche Krankenversicherung ist komplex und für den Arbeitgeber schwer greifbar, um es seinen Mitarbeitern richtig zu vermitteln. Nicht selten haben Makler Vorbehalte wie diese. Reimund Kettler, Leiter der Partnervertriebsdirektion der Gothaer in Hamburg, im Gespräch mit Pfefferminzia-Redakteur Lorenz Klein über die Vorteile der bKV und über Neuerungen, die Vermittler unbedingt als Chance nutzen sollten.

Hier geht es zum Video!

So funktioniert die Gothaer MediClinic Krankenhaus-Zusatzversicherung
Werbung

Ob Chefarztbehandlung oder freie Krankenhauswahl: Mit der Gothaer Krankenhaus-Zusatzversicherung MediClinic werden Ihre Kunden wie Privatpatienten behandelt – inklusive einer freien Krankenhauswahl, Erstattung der gesetzlichen Zuzahlung und der Übernahme von Komfortleistungen.

Video anklicken und mehr erfahren!

MediClinic S: Alle Informationen gebündelt auf einer Seite
Werbung

Alle Infos zur neuen Gothaer Krankenhaus-Zusatzversicherung MediClinic S finden Sie gebündelt auf einer Webseite. Dort können Sie sich auch einen kurzen Erklärfilm ansehen und ein Starter-Paket herunterladen.

Informieren Sie sich hier über die Leistungen des Stationär-Tarifs.

Kontakt aufnehmen und schnell Info-Paket sichern
Werbung

Möchten Sie mehr über die Vorteile und Möglichkeiten der Gothaer Krankenhaus-Zusatzversicherung erfahren? Dann füllen Sie das nachfolgende Kontaktformular aus oder rufen direkt unter Telefon 0221/308 914 26 an!

Die Gothaer beantwortet gern Ihre Fragen und stellt ein Info-Paket mit allen nützlichen Informationen rund um das Produkt zusammen.

*Pflichtfeld


Durch das Ausfüllen und Absenden des Formulars stimmen Sie der Weitergabe Ihrer im Formular erfassten Daten an die Gothaer zu. Die von Ihnen oben angegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und zur späteren telefonischen Kontaktaufnahme durch die Gothaer verwendet. Sie können sowohl die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten als auch die Erlaubnis zur Kontaktaufnahme jederzeit per E-Mail an kv_kampagne@gothaer.de widerrufen.

Ihr Maklerblog mit News und Tipps aus der Branche
Werbung

Immer gut informiert sein: Auf dem Maklerblog der Gothaer finden Sie stets aktuelle News aus der Branche sowie wertvolle Service-Tipps.

Hier geht’s zum Blog!