Die Allianz-Online-Offensive geht weiter Allianz vertreibt Privatschutz-Produkte jetzt auch im Netz

Allianz Versicherung: In drei Phasen will die Allianz ihr Online-Konzept umsetzen. Jetzt ist der Privatschutz dran.
Allianz Versicherung: In drei Phasen will die Allianz ihr Online-Konzept umsetzen. Jetzt ist der Privatschutz dran. © Allianz

Im vergangenen Jahr kündigte die Allianz an, ihren Online-Vertrieb auszubauen. Entsprechend startete sie im September mit ihrer ersten Online-Kfz-Police. Nun geht die Internet-Offensive weiter, denn der Versicherer hat weitere Produkte ins Netz gebracht.

|  Drucken
Vielen Maklern der Allianz gefällt es nicht, dass Kunden nun auch im Internet Allianz-Produkte kaufen können. Entsprechend groß war ihr Unmut, dem sie kürzlich auch auf Facebook Luft gemacht haben. Der Versicherer indes hält an seinen Plänen fest, den Onlinevertrieb auszubauen. So gibt es jetzt das Produktkonzept Privatschutz auch im Internet.

Zum Privatschutz gehören Hausrat-, Privat-Haftpflicht-, Rechtsschutz-, Wohngebäude- und Unfallversicherung. Auf www.allianz.de ermittelt ein Onlinerechner den persönlichen Bedarf des Kunden und den entsprechenden Policen-Preis. Dafür nötig sollen lediglich vier persönliche Daten sein: Alter, Wohnungsgröße, Familienstand und Postleitzahl.

Der Kunde wählt aus zwei Möglichkeiten: Entweder entscheidet er sich für eines der vier vorgefertigten Bestseller-Pakete oder aber er stellt seinen Versicherungsbedarf individuell zusammen. Aufgebaut ist das Konzept in Modulen. Der Kunde stellt die Bausteine so zusammen, wie er es braucht.

Nachdem der Kunde seine Produkte ausgesucht hat, kann er in direkten Kontakt zum Vertreter seiner Wahl oder zu einem zentralen telefonischen Ansprechpartner treten. „Der Kunde entscheidet, wie er persönlich beraten werden möchte“, sagt Frank Sommerfeld, Allianz-Vorstand private Sachversicherungen.

Für wen das Online-Konzept gemacht ist, erklärt Sommerfeld so: „Versicherungskunden recherchieren, unabhängig von Alter oder Lebensphase, im Internet, bevor sie ein Produkt kaufen. Der Abschluss einer Versicherung selbst findet dann meist beim Vertreter statt. Genau diese hybriden Kunden möchten wir mit unserem neuen Angebot im Internet abholen.“
Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen