Deutschland schwitzt Kann man sich gegen Hitze eigentlich versichern?

Ein Jugendlicher springt in einem Freibad in Nürnberg vom Zehn-Meter-Brett.
Ein Jugendlicher springt in einem Freibad in Nürnberg vom Zehn-Meter-Brett. © dpa/picture alliance

Wer dieser Tage im Büro sitzen muss, ist gestraft. Bei Temperaturen um die 30 Grad fällt die Konzentration schwer, der Stuhl klebt und der Kaffee treibt einem den Schweiß auf die Stirn. Unangenehm, aber alles nicht tragisch. Wie ist das aber mit richtigen Hitze-bedingten Schäden am Haus oder Auto? Kann man sich gegen Hitze versichern? Hier gibt es die Antwort.

|  Drucken
Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen