Deutsche Makler Rente Jung, DMS & Cie. erleichtert Bestandsverkauf für Makler

Der Maklerpool Jung, DMS & Cie. hat den neuen Service „DMR Deutsche Makler Rente“ gestartet. Er ist für Vertriebler gedacht, die ihr Geschäft aus Alters- oder Krankheitsgründen aufgeben wollen. Wie die Deutsche Makler Rente funktioniert, lesen Sie hier.

|  Drucken
Im Rahmen der DMR Deutsche Makler Rente garantiert Jung, DMS & Cie. Vermittlern bei Aufgabe ihres Geschäfts ein Anrecht auf den Bestandsaufkauf inklusive Bewertungsanalyse. Voraussetzung: Die Vermittler müssen in den vergangenen drei Jahren den Großteil ihrer Bestände bei Jung, DMS & Cie. geführt und den Großteils ihres Geschäftes bei Jung, DMS & Cie. eingereicht haben.

Bei der Übergabe der Bestände an Jung, DMS & Cie. muss es dabei nicht notwendigerweise einen harten Schnitt geben. Auf Wunsch bleiben die abgebenden Vermittler für eine bestimmte Übergangszeit der Ansprechpartner für ihre Kunden, während im Hintergrund die Unterstützung und Verwaltung durch Jung, DMS & Cie. läuft. Die Kundendaten werden in das Kundenverwaltungsprogramm und die Kundendatenbank von Jung, DMS & Cie. übernommen. Der Briefwechsel mit den Kunden wird dokumentiert und im System hinterlegt.

Über eine Hotline inklusive Video-Beratung werden die Kunden der abgebenden Vermittler durch Jung, DMS & Cie. weiter betreut. Bei der Bestandsübergabe regelt der Maklerpool organisatorische Aufgaben wie die Abmeldung gegenüber der IHK.

„Für viele Vermittler ist die laufende Bestandsprovision eine Altersvorsorge. Allerdings sinkt die Bestandsprovision bei nur noch sporadisch betreuten Beständen wegen der Aufgabe der Vermittlertätigkeit oft dramatisch“, sagt Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender von Jung, DMS & Cie. „Mit unserer Deutschen Makler Rente bieten wir unseren Poolpartnern, die sich aus dem aktiven Vermittlergeschäft zurückziehen wollen, eine faire Möglichkeit, um sich ihr Lebenswerk zu sichern“, so Grabmaier weiter.
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen