Degenia Verwaltete Verträge, Jahresprämie und Courtagen legen zu

Halime Koppius, Vorstand bei Degenia.
Halime Koppius, Vorstand bei Degenia. © Degenia

Die Degenia Versicherungsdienst AG hat gute Zahlen für das erste Halbjahr 2016 bekannt gegeben. Gründungsvorstand Halime Koppius rechnet auch für den Rest des Jahres mit einem positiven Verlauf.

| , aktualisiert um 09:22  Drucken
2016 war bis jetzt ein erfolgreiches Jahr für den unabhängigen Maklerkonzern Degenia: Bis Ende Juni hatten die Bad Kreuznacher 7.080 Millionen Euro Courtage erwirtschaftet. Die Zahl der verwalteten Verträge wuchs um 5,4 Prozent 350.158 Stück. Auch die Netto-Jahresprämie legte auf 59.615 Millionen Euro zu. Das ist ein Plus von 12,33 Prozent.



Diese Ergebnisse haben unter anderem die 4.018 Vertriebspartner, also unabhängige Versicherungsmakler und freie Vertriebe mit Maklerstatus, erzielt. Ihre Zahl stieg um 2,53 Prozent.

Hauptprofittreiber für diese Entwicklungen waren vor allem die SHU-Sparten und Kfz-Versicherungen. Der Kfz.-Bestand wuchs etwa um 20,14 Prozent auf 42.003 Verträge. Hohe Erwartungen hat das Unternehmen derzeit an die Tarife im Bereich Luftfahrthaftpflicht und auch an die Spezialpolice für Hobbyangler.

Werbung


Insgesamt ist die Zuversicht bei Gründungsvorstand Halime Koppius groß, dass die Degenia 2016 ein besseres Ergebnis hinlegen wird als 2015. Im vergangenen Jahr lag der Konzernjahresüberschuss bei 353.648 Euro.
Pfefferminzia HIGHNOON