Datenschutz in Gefahr Facebook geht gegen dubiose Apps vor

Das Facebook-Logo auf einem zerbrochenen Smartphone-Display: Aufgrund des aktuellen Datenskandals soll Facebook rund 200 Apps suspendiert haben.
Das Facebook-Logo auf einem zerbrochenen Smartphone-Display: Aufgrund des aktuellen Datenskandals soll Facebook rund 200 Apps suspendiert haben. © Getty Images / Joel Saget

Als Reaktion auf den aktuellen Datenskandal hat Facebook Medienberichten zufolge rund 200 Apps die rote Karte gezeigt. Sie werden jetzt dahingehend überprüft, ob sie unrechtmäßig Daten abgegriffen haben.

|  Drucken

Nutzer von sozialen Netzwerken, allen voran Facebook, verlassen sich auf einen sensiblen Umgang mit ihren Daten. Dass das leider nicht immer so ist, wurde im März bekannt: Die Datenanalyse-Firma Cambridge Analytica gab zu, Informationen bei Facebook abgegriffen und widerrechtlich weitergegeben zu haben.  

Als Reaktion auf diesen Datenskandal hat Facebook aktuellen Medienberichten zufolge nun rund 200 Apps suspendiert. Das Online-Netzwerk habe diese Programme im Verdacht, Nutzerdaten zu missbrauchen. Darum werden sie aktuell eingehend untersucht.

Im März war bekannt geworden, dass ein App-Entwickler Daten über eine Facebook-Umfrage eingesammelt und unrechtmäßig weitergegeben hatte. Facebook wusste von diesem Fauxpas, ging jedoch davon aus, dass die Daten vernichtet worden seien. Das Unternehmen informierte die Nutzer damals nicht.

Mehr Beschränkungen für App-Entwickler

Laut dem Online-Portal internetworld.de nahmen einige hunderttausend Facebook-Nutzer an der Umfrage teil. Doch die App erhielt aufgrund der damaligen Funktionsweise von Facebook Zugriff auf Informationen der Freunde der Umfrageteilnehmer. Facebook-Schätzungen geben demnach 87 Millionen betroffene Mitglieder an. Diesem automatischen Zugriff schob Facebook bereits im Jahr 2014 einen Riegel vor.

Nun entschuldigte sich Facebook-Gründer Mark Zuckerberg öffentlich für diesen Fehler und kündigte Maßnahmen zum Datenschutz an. Unter anderem sollen die Zugriffsmöglichkeiten von App-Entwicklern eingeschränkt worden sein. Nutzer sollen außerdem mehr unternehmen können, um ihrer Privatsphäre gemäß der in einer Woche in Kraft tretenden EU-Datenschutz-Grundverordnung schützen zu können.

Wie viele Apps tatsächlich überprüft werden, nannte Facebook selbst demnach nicht. Allerdings sollen diesmal die Nutzer informiert werden, wenn sich herausstellt, dass tatsächlich Daten missbraucht wurden.

Versicherungsschutz gegen Onlinekriminalität
Werbung

Inter Cyberguard

Der Inter CyberGuard bietet einen verlässlichen Komplettschutz gegen die zunehmenden Gefahren aus dem Internet. Ob Hackerangriffe auf Konten und Zugangsdaten oder Einkäufe bei betrügerischen Onlineshops – der Inter CyberGuard schützt mit einer Kombination aus finanzieller Absicherung und Sicherheitssoftware inklusive Daten-Backup.
Regelmäßig durchgeführte Produktvergleiche bestätigen die hervorragenden Leistungen des Inter CyberGuards.

Neugierig geworden? Dann erfahren Sie hier mehr:

Private Cyberversicherungen im Vergleich
Werbung

Inter Cyberguard

Das unabhängige Analysehaus Ascore Das Scoring hat als erstes Unternehmen private Cyberversicherungen unter die Lupe genommen. Verglichen wurden Aspekte wie allgemeine Merkmale, Online-Banking und -Handel, Datenbeschädigung, Cybermobbing, Persönlichkeitsschutz und Sicherheitssoftware. Die Analyse bietet Maklern eine Orientierungshilfe für die Produktauswahl.

Hier geht´s zum Scoring.:

Norton erklärt Ransomware
Werbung

Dem Begriff ist vermutlich jeder bereits begegnet. Doch was genau ist Ransomware und wie kann man sich davor schützen? Der Symantec Sicherheits-Experte Candid Wüest erklärt im Video, wie man im Schadenfall seine Daten retten kann und sich vor der Erpressersoftware schützt.

Leistungsübersicht
Werbung

Inter Cyberguard

Absicherung gegen zunehmende Gefahren im Internet: So sichert der Inter CyberGuard Ihre Kunden im Netz.

MEHR ERFAHREN

Wie Hacker Passwörter abgreifen
Werbung

Mit welchen Methoden versuchen Hacker, Passwörter zu stehlen? Und wie kann man starke und sichere Kennwörter entwickeln, um sich vor Angriffen auf private Daten zu schützen? Das erfahren Sie in einem kurzen Video von Norton Security.

Meistgelesen
Werbung

Wer sich bei Facebook anmeldet, spielt dieses Spiel freiwillig mit

Artikel lesen

„Viele Menschen verhalten sich gefährlich leichtsinnig“

Artikel lesen

Selbsttest: Wie gefährdet sind Sie im Netz?

Artikel lesen
So schützt Norton
Werbung

INTER Cyberguard

Sicherheitssoftware inklusive: Erfahren Sie, welche Schutzfunktionen Norton für welche Geräte hat.

Pfefferminzia HIGHNOON
Newsletter
Werbung

Bringen Sie sich jeden Montag und Donnerstag auf den aktuellen Branchen-Stand und melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.

 Abonnieren    Impressum    Datenschutzerklärung    Mediadaten    RSS    Über uns